#57 – Pressefreiheit in Gefahr

#57 – Pressefreiheit in Gefahr

Querdenker, Erdogan und Chinas Kontrollwahn: Podcast über die Lage der Pressefreiheit.
47 Minuten
Podcast
Podcaster
Was bewegt die Menschen in Wiesbaden und der Region?

Beschreibung

vor 1 Jahr
Journalisten und Kamerateams berichten von Querdenker-Demonstrationen in deutschen Innenstädten – und werden bepöbelt, bedroht und verprügelt. Der Journalist Can Dündar deckt Waffenlieferungen der türkischen Regierung an Islamisten in Syrien auf – und wird zu 27 Jahren Haft verurteilt. Der griechische Investigativreporter und Blogger Giorgos Karaivas legt sich mit seinen Recherchen mit der organisierten Kriminalität an – und wird auf offener Straße erschossen. Ist die Pressefreiheit weltweit in Gefahr?
Einmal jährlich erstellt „Reporter ohne Grenzen“ eine Rangliste zum Zustand der Pressefreiheit in den Staaten der Welt. Deutschland liegt unter den Top 15, ist aber 2021 vom elften auf Rang 13 abgerutscht. Woran liegt das? Warum hat es kaum Konsequenzen, wenn ein Journalist, der in Sachsen über Rechtsextremisten und den Nationalsozialistischen Untergrund NSU recherchiert, bedroht wird? Und kann eine westliche Journalistin überhaupt noch frei aus China – Rang 177 – berichten?
Darüber und über noch viel mehr sprechen Benedict Knab und Stefan Schröder, Chefredakteur VRM, in der neuen Folge des Podcasts Rheingehört. R(h)einhören lohnt sich!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: