# 28 Warum Du ab heute Deine Entscheidungen selbst triffst

# 28 Warum Du ab heute Deine Entscheidungen selbst triffst

"Warum ist es wichtig, Entscheidungen zu treffen". In meiner ersten Podcastfolge habe ich ausführlich darüber gesprochen, inwieweit sich Wahrnehmung und Entscheidungen gegenseitig beeinflussen. Kurzgesagt habe ich erläutert,
10 Stunden 25 Minuten
Podcast
Podcaster
vor 1 Monat

Beschreibung

"Warum ist es wichtig, Entscheidungen zu treffen". In meiner ersten Podcastfolge habe ich ausführlich darüber gesprochen, inwieweit sich Wahrnehmung und Entscheidungen gegenseitig beeinflussen. Kurzgesagt habe ich erläutert, dass du durch eine gute Wahrnehmung eine gute Entscheidungsbasis hast, die zu guten Entscheidungen und dementsprechend zu guten Resultaten führen. Nun in dieser Podcastfolge #28 und der Podcastfolge # 30 werde ich das Thema Entscheidungen nun intensiv besprechen. Im weiteren geht es insbesondere darum "Warum ist es sinnvoll, seine Entscheidung selbst zu treffen bzw. sie überhaupt zu treffen?" Entscheidungen in unterschiedlichen Gesellschaften und Lebensformen Grundlegend musst du hierfür deine Lebensrealität in deinem Gesellschaftssystem vorerst beleuchten. Entscheidungsabnehmende Gesellschaftsformen: Viele Entscheidungen werden hier dem Individuum abgenommen, indem zum Beispiel bestimmte Länder nicht bereist werden dürfen. Weiterhin wird viel Einfluss darauf genommen, welche Schul- und Berufskarriere du begehst. Fest vorgegebene Gesellschaftsformen: In Kastensystem zum Beispiel ist bereits bei der Geburt fast alles vorgegeben. Je nach Kaste ist es dir vorbestimmt, wen du heiratest, bzw. welchen Job du ausüben darfst. Individuumgeprägte Gesellschaftsformen: In dieser Form hat das Individuum sehr viele Möglichkeiten und Entscheidungsfreiheiten, um sein Leben zu gestalten. Du kannst nun überlegen, in welchem du dich wohlfühlst oder auch unwohl fühlst. Es kann auch sein, dass du dir vorstellen könntest, dich in mehreren Systemen wohl zu fühlen. Folgende Fragen können dir dabei helfen, dies herauszufinden: - "Kannst du es akzeptieren, wenn jemand anderes darüber entscheidet, wie dein Leben zu laufen hat?" - "Ist es dir wichtig eine Entscheidung selbstständig in der Hoffnung zu treffen, sie anschließend frei umzusetzen?" - "Empfindest du die Formen, in denen du deine Entscheidungen nicht selbst treffen kannst, nicht als einengend, sondern als Freiheit, weil dir eine schwierige Entscheidung abgenommen worden ist?" Letztendlich bin ich der Meinung, dass es nicht relevant ist, wie eine Entscheidung zustande gekommen ist, wenn du zum Schluss die Entscheidung annimmst und mit aller Liebe und Begeisterung umsetzt. Warum sollten wir entscheiden? 1. Je früher, desto mehr Optionen Wenn du eine Entscheidung eher triffst, hast du mehr Optionen und mehr Wege bleiben, um diese umzusetzen. Beispielsweise kannst du dich dafür entscheiden, rechtzeitig für eine Prüfung zu lernen. Du wirst so wahrscheinlich einen regelmäßigen Lernaufwand haben, zwischendurch Zeiten haben, in denen das Gelernte sich abspeichern kann, und letztlich ein fundiertes Wissen haben. Bei einem verspäteten Lernbeginn bekommst du viel Stress und muss vielleicht den Schlaf insbesondere in der Nacht vor der Prüfung deutlich kürzen, was zu einem schlechteren Resultat führt. Entscheidest du dich gar nicht oder entscheidest du dich, nicht zu lernen, wird das Resultat wahrscheinlich noch schlechter ausfallen, als wenn du den Tag vor der Prüfung gelernt hättest. Dieses Beispiel soll dir die Augen öffnen, Entscheidungen früh zu treffen und mit voller Energie umzusetzen.  2. Entscheidung als Routine Je mehr Entscheidungen du triffst, desto routinierter wird es, Entscheidungen zu treffen. Bereits im Kindesalter ist es hilfreich Kinder altsergerecht zum Beispiel an der Kleidungsauswahl oder an der Essensauswahl zu beteiligen. Hierdurch lernt das Kind bereits frühzeitig die Leichtigkeit einer Entscheidung kennen.  3. Optionen bewusst reduzieren Bevor eine Entscheidung getroffen wird, gibt es vier verschiedene Antwortmöglichkeiten: Ja, Nein, Später, Vielleicht Solange du dich nicht für eine Variante entschieden hast, wirst du keine mit voller Energie verfolgen können, da du weiter darüber nachdenkst, dass es noch die weiteren Optionen gibt. Auch das regelmäßige Vertagen von Entscheidungen führ...

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: