Göttliche Provokationen: Dialog und Vertrauen in Beziehung.

Göttliche Provokationen: Dialog und Vertrauen in Beziehung.

19 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Die Aufnahme dieser Episode liegt schon einige Wochen zurück. Gleichzeitig ist sie mit ihrem Inhalt aktuell höchstrelevant.

Hier geht es endlich mal um das, was wir thematisch immer wieder berührten, ohne tiefer hinein zu gehen. Es geht um das durchaus hochsensible und konfliktfreudige Miteinander von Frau und Mann.

Dazu gleich mal provokant gefragt:
Wenn es noch nicht mal in der Verbindung von Frau und Mann funktioniert, wie soll es dann im großen Ganzen in dieser Welt funktionieren?

Der Kriegszustand ist oft zwischen uns, im Alltag unserer Beziehungen. Es sind diese Kriege im Kleinen, welche symptomatisch für die Kriege im Großen stehen.


Mal wieder führt uns der Dialog zu tiefen Einsichten. Diesmal beispielsweise zur Basis für eine neue Gesellschaft, deren Keimzelle das neue Miteinander von Frau und Mann ist.

Uns wird bewusst, dass die Konfrontation mit der Weiblichkeit die volle Dynamik ins Leben des Mannes bringt. Dabei spielt Kommunikation eine wesentliche Rolle für den Flow des Miteinanders.

Es ist die Frau, die das Neue in die Welt bringt. Der Mann schafft einen energetischen Raum, in dem sich die Frau geschützt voll entfalten kann. Im harmonischen Miteinander wechseln diese Aspekte und her: Es ist das Hin-und-her-Schwingen von Raum-Gebend sowie von Potenzial-aktiv-Belebend. Nun beginnt das Ausbalancieren und die daraus hervorgehende Stimmigkeit im weiblichen und männlichen Prinzip.

Aus einer weiteren Perspektive betrachtet gibt der Mann den Samen des konzentrierten Potenzials in die Welt. Die Frau veredelt dieses Potenzial und schafft die Wege, damit es lebendig werden kann.

So entsteht eine Entwicklung, die einfach aus sich heraus wächst. Ebenso beginnt die aufrichtige Wertschätzung für das Geschenk des Partners.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: