Erkenne den Selbstverrat, beende das Fiasko.

Erkenne den Selbstverrat, beende das Fiasko.

1 Stunde 1 Minute

Beschreibung

vor 8 Monaten
Wir beginnen bei einer Geburtstagsparty. Hier machte Michael die Erfahrung mit sich selbst wie auch mit dem Umfeld nicht verbunden zu sein. Im Reflektieren öffnete sich die EinSicht, dass wir in derartigen Momenten unser wahres Empfinden überspielen. Wir tun so, als ob alles gut wäre, obwohl uns in Wahrheit innerlich etwas komplett anderes bewegt …

Diese ErKenntnis führte uns dazu, dass die eigene Wahrhaftigkeit der Weg ist, um wirklich in Verbindung zu kommen. Und zwar einfach, direkt und nachhaltig.

Uns wahrhaftig in dem wahrzunehmen, anzuerkennen und zu zeigen, was wir gerade wirklich empfinden, ist das größte Geschenk, was wir uns selbst und dem Leben machen können. Ebenso können wir uns ein Geschenk machen, indem wir präsent sind und einem Menschen den Raum geben, damit er sich mit dem öffnen kann, was ihn wahrhaftig bewegt. Dies ist der unmittelbare Zugang in wahre Verbundenheit. In das neue Miteinander, was klar, leicht und lebendig ist.

"Lebendigkeit" ist unser Stichwort, um zu erkennen, dass die globale Situation gerade einen anderen Weg nimmt: Menschen verstecken sich hinter Masken und machen damit offensichtlich, was ohnehin schon lange läuft – dass wir unser wahres Wesen hinter Masken verbergen. Der einzige Unterschied ist, dass die Masken nun omnipräsent sind. Wir sehen einfach, wie wir uns verstecken.

Das Versteckspiel und die Maskerade der gesellschaftlichen "Normalität" haben einen gigantischen Preis: Wir opfern unsere Lebendigkeit. Unser Körper gerät immer mehr unter Druck, während unsere ursprüngliche Lebensfreude erstickt.

Unsere Episode ist die Ermunterung uns von der Maskerade zu befreien. Uns nicht länger dem Diktat zu unterwerfen, womit wir uns selbst verraten und im anhaltenden Strudel des Leidens gefangen halten. Wir können jederzeit aufhören und aussteigen. Der Gewinn unserer Wahrhaftigkeit sind pure Intensität und somit pures Leben.

Zum Finale zeigt sich, dass Jesus kein Gläubiger, sondern Wissender war. Da er wusste, war er bereit das Kreuz zu tragen, um der tiefen Weisheit zu folgen, die durch ihn lebte.

Bist du bereit du bereit deiner inneren Wahrheit zu folgen, auch wenn es die Kreuzigung bedeutet?

Sobald wir Reinkarnation als reelle Möglichkeit des menschlichen Lebens ansehen, wird uns bewusst, dass das Leben ewig währt, während es von Leben zu Leben seine Form wandelt. Angesichts dieser Möglichkeit wird die aktuell global geschürte Todesangst überflüssig:

Wo ist der Schrecken des Todes, wenn ich ohnehin ewig bin?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: