Wie denkt eine 2. Sekundarklasse über neue Technologien?

Wie denkt eine 2. Sekundarklasse über neue Technologien?

28 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Eine 2. Sekundarklasse aus dem Zürcher Oberland spricht über Vorteile und Gefahren von Social Media, Handysucht, ob es künstliche Intelligenz braucht, was sie für mögliche Auswirkungen hat, Automation von Berufen und ihre Wünsche für die Zukunft.
Kernaussagen:
Ich benutze das Smartphone 5 bis 8 Stunden pro Tag, eine Stunde kommt einem wie 10 Minuten vor.
Die Bildschirmzeit ist explodiert in der Corona-Krise.
Influencer schädigen mein Selbstbewusstsein und beeinflussen meine Meinung.
Social Media ist dazu designt, dass man süchtig wird. Es gibt Leute, die handysüchtig sind, wenn man es ihnen wegnimmt werden sie sehr aggressiv oder traurig.
Bis zur sechsten Klasse hatte ich kein Handy, und da war mir auch nie langweilig.
Wenn man merkt, dass jemand ein Problem mit dem Handy oder Social Media hat, sollte man ihnen helfen.
Lehrer können nie durch Roboter ersetzt werden.
Selbstfahrende Autos sind gut, denn so wird Autofahren viel sicherer.
Menschen sind vielleicht nur noch zuhause und schauen TikTok, und die Roboter übernehmen alles. Die Menschen werden fauler.
Wann ist es zuviel? Es gibt die Grey Goo-Theorie: Wenn ein Roboter zwei Roboter macht, dann ist in kürzester Zeit die ganze Welt überlaufen. Es muss Grenzen und Regeln geben.
Wir Menschen sind ja nicht so dumm, dass wir Roboter so programmieren, dass sie komplett selbständig sind.
Was ist, wenn einem Entwickler Fehler passieren und ein Roboter sich selbstaendig macht?
---
Deep Technology ist ein Podcast, in dem Menschen aus der Schweiz über Technologien wie künstliche Intelligenz, Apps, virtuelle Welten, selbstfahrende Autos, Robotik, Drohnen, Cleantech oder Biotech sprechen. Im Podcast kommt ein Querschnitt der Schweizer Bevölkerung zu Wort: Schüler*innen, Lehrpersonen, Auszubildende, Menschen im Berufsleben, Unternehmer*innen, Politiker*innen und Künstler*innen. Sie teilen ihre Ansichten, Hoffnungen und Zweifel am Einfluss von Technologie auf den Alltag in der Schweiz.
Medienpartner: watson. Dieser Podcast erscheint zuerst auf watson.ch und dann auf allen auf allen grossen Podcast-Plattformen und auf deeptechnology.ch. Dieser Podcast ist möglich dank Unterstützung der Stiftung Mercator Schweiz und Kultur Wetzikon. Konzept und Produktion: 8GR8 Story-Driven Science, Manuel Stagars.
Mehr Infos zum Projekt und neue Episoden sind abrufbar auf https://www.deeptechnology.ch.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: