1967 - Beach Boys-Mastermind Brian Wilson: zwischen Genie und Wahnsinn

1967 - Beach Boys-Mastermind Brian Wilson: zwischen Genie und Wahnsinn

19 Stunden 47 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Heute reden wir über einen grandiosen Songwriter: ein innovativer Vordenker in Sachen Pop-Musik, aber leider auch einen Mann mit vielen Problemen, die ihm und seiner Kreativität immer wieder im Weg standen: Es geht um Brian Wilson.

Die Beach Boys wären ohne ihn nicht vorstellbar gewesen - weder Surf-Songs wie "I Get Around" oder "Surfin' USA" und erst recht nicht das legendäre Album „Pet Sounds“.

An einem Projekt hat er sich allerdings die Zähne ausgebissen und musste zum Schluss resignieren: Das legendäre, unvollendete Beach Boys-Album „Smile“.

+++SONG-EMPFEHLUNGEN ZUR FOLGE: Beach Boys mit... "I Get Around", "God Only Knows", "Wouldn't It Be Nice", "I Know There's An Answer", "Good Vibrations", "Heroes And Villains" - und gerne auch mal reinhören in "The Smile Sessions", v.a. die Songs "Surf's Up", "Mrs. O'Learys Cow", "Our Prayer" und "Wind Chimes".

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: