Luzern im Coronajahr

Luzern im Coronajahr

Im Sommer 2020 verspricht der CEO des Festzeltbauers Hunziker AG in Willisau seinen Mitarbeitenden einen sicheren Job. Das Hotel Beau Séjour ist von Schweizer Touristen abhängig, aber die kommen nur bei schönem Wetter. Und Souvenirhändler Casagrande m ...
43 Minuten
Podcast
Podcaster
vor 1 Monat

Beschreibung

Im Sommer 2020 verspricht der CEO des Festzeltbauers Hunziker AG in Willisau seinen Mitarbeitenden einen sicheren Job. Das Hotel Beau Séjour ist von Schweizer Touristen abhängig, aber die kommen nur bei schönem Wetter. Und Souvenirhändler Casagrande muss über hundert Angestellte in Kurzarbeit schicken. Beim geselligen Grillfest der Firma Hunziker ist die Stimmung aufgeräumt, trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage. CEO Roland Küng gibt ein grosses Versprechen an die 70-köpfige Belegschaft ab: «An Weihnachten haben alle immer noch einen sicheren Job.» Doch bald fällt an einer Krisensitzung zum ersten Mal das Wort Entlassungen. Manuel Berger ist froh um seine Schweizer Gäste und doch nicht ganz glücklich mit ihnen. Der junge Direktor des Boutiquehotels Beau Séjour muss die harte Lektion lernen, dass einheimische Touristen, im Gegensatz zu ausländischen Gästen, nur bei schönem Wetter im Hotel absteigen. Doch die bleiben in der Krise aus. «Ohne Ausländer überleben wir auf Dauer nicht», prognostiziert Manuels Geschäftspartner Walter Willimann. Doch dann sorgt ein Geburtstagsfest für Aufschwung und bringt neue Hoffnung. Noch mehr leidet unter dem Ausbleiben der ausländischen Gäste der grösste Souvenirhändler Luzerns. Robert Casagrande erinnert sich sehnsüchtig an die pandemiefreien Zeiten, in denen indische und chinesische Touristengruppen das Familienunternehmen reich gemacht haben. Doch jetzt verirrt sich kaum mehr ein Tourist in seine Läden und nach den Sommerferien müssen Filialen geschlossen werden. Claudia Kienzler besitzt ein wunderbares Varieté, spielt virtuos Violine und sprüht vor Ideen. Doch die Coronakrise macht ihr einen Strich durch alle Pläne. Wie andere Kulturschaffende auch, muss Claudia flexibel sein. So ist sie froh über ein Engagement für ein Theaterstück für Kinder, in dem es um nichts weniger als den Tod geht. Ein Thema, das in Pandemiezeiten an tragischer Aktualität gewinnt.

Weitere Episoden

Alpzyt
1 Stunde 29 Minuten
vor 1 Woche
Schweizer Flussgeschichten: Am Inn
50 Minuten
vor 2 Wochen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: