Die Metaphysik des Glitches: Eine Gratwanderung an der Grenze zwischen Videospiel, Physik und Realität

Die Metaphysik des Glitches: Eine Gratwanderung an der Grenze zwischen Videospiel, Physik und Realität

Audio-Version für Artikel
20 Stunden 30 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Glitches sind vor allem von Video-Spielen bekannt, wo sie entweder Spieler nerven, weil sie durch sie aus der Spielwelt herausgerissen werden, oder willkommen geheißen werden, falls sich ein Spieler einen unfairen Vorteil verschaffen möchte. Glitches sind jedoch ein tiefergreifendes Phänomen, dass etwas über das Wesen von virtuellen Welten verrät, und sogar einer der Gründe dafür ist, warum sich die Beschäftigung mit physikalischen Theorien lohnt. Dies ist eine Audio-Version von einem Artikel des Online-Magazins Begebnis.de. Wenn Ihnen der Inhalt des Artikel gefällt, können Sie uns gerne finanziell unterstützen. Links für einmalige Spenden und regelmäßige Unterstützung finden Sie auf der Seite unseres Magazins. Sie helfen damit aktiv ähnliche Inhalte zu schaffen und sichern die Unabhängigkeit unserer Redaktion. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: