087 – Mentale Zauberkiste für mehr Power

087 – Mentale Zauberkiste für mehr Power

In der letzten Episode ging es um Körper-Energie. Und wie wir den Energielevel erhöhen können, wenn es nötig ist. Denn wenn wir uns schlapp oder kraftlos fühlen, spricht auch die Stimme eine lasche Sprache. In dieser Episode geht es um die...
33 Minuten
Podcast
Podcaster
Die Stimme ist deine Visitenkarte und Ausdruck deiner Persönlichkeit. Werde dir deiner Stimme bewusst als geniales Mittel für Ansehen, Glaubwürdigkeit und Erfolg sowohl im Business- als auch im Privatbereich.

Beschreibung

vor 2 Jahren
In der letzten Episode ging es um Körper-Energie. Und wie wir den Energielevel erhöhen können, wenn es nötig ist. Denn wenn wir uns schlapp oder kraftlos fühlen, spricht auch die Stimme eine lasche Sprache. In dieser Episode geht es um die mentale Energie. Dein Mindset, deine Glaubenssätze und Deine Vorstellungskraft. All das hat einen großen Einfluss auf deine Außenwirkung. Bist du frisch, fröhlich, voll Power, wirst du anders wahrgenommen als wenn du deprimiert, ausgelaugt oder lustlos bist. Die Stimme überträgt so ziemlich jedes Detail deiner Stimmung und deiner Stimmungsschwankungen. Jeder hat mal einen Tiefpunkt, manchmal sogar mehrere, in der Woche. Wie kommst du dann aus dem mausgrauen Loch wieder heraus? Stelle dir vor, Du bist der Magier in deinem Leben Du machst erstmal die Türen zu oder wirfst ein schwarzes Tuch über deine mentale Schieflage und – simsalabim – trittst du frisch gestärkt wie Phönix aus der Tasche wieder hervor. Was passiert unter dem schwarzen Tuch oder hinter der zugesperrten Tür? Schauen wir uns doch mal die diversen Zauberzutaten an. Mit einem Zauberstab oder einem blinkender Sternenstab bestärkst du deine positive Einstellung. Stell dir vor, du stehst als Zauberer über den Dingen. Du schaust sie dir von oben an. Und die Probleme werden kleiner und kleiner bis sie tatsächlich verschwunden sind. Suche nicht die Probleme, sondern die Lösung. Sieh dir die positiven Dinge um dich herum an, auch wenn dich vielleicht grade was tierisch nervt. Schreibe alles in ein Journaling und verändere die negativen Sätze in positive. Das bunte Lied von Pippi Langstrumpf bringt es auf den Punkt.  „Ich mache mir die Welt … widewidewit … wie sie mir gefällt … Welchen Hut setzt du dir als Zauberer auf? Wie denkst du dich? Bist du der Schöpfer deiner selbst oder lässt du dich von anderen erschaffen. Wie siehst du dich selbst? In seinen Vorstellungen hat man oft ein ganz anderes Bild von sich als andere Menschen einen sehen. Wie man auf andere wirkt, bestimmen auch die Glaubenssätze, die man mit sich herumschleppt. Häufig noch aus seiner Kindheit. Auch hierfür gibt es Lösungen. Ändere ganz bewusst deine Glaubenssätze. Fange an, deine Stimme kennenzulernen. Wenn du das nicht alleine schaffst, hole dir Unterstützung durch Lehrer. Visualisierung ist keine Illusion Der dritte Trick aus unserer Zauberkiste ist die Visualisierung. Mit ihr kannst du dir alles vorstellen und das sollst du auch. Gerade bei Vorträgen, bei Reden oder einer Präsentation ist es immens wichtig, dass du innere Bilder aufleuchten lässt. Glaube felsenfest an das, was du sagst. Natürlich sollte alles hieb- und stichfest sein. Aber dann lass keinen Zweifel mehr aufkeimen. --------------------------------- Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension auf iTunes :) iTunes Hier erfährst du mehr über mich: www.gesang-muenchen.com/ www.stimme-klang-haltung.de/ Folge mir auf Facebook: Stimme-Klang-Haltung 

Weitere Episoden

089-Süß und verführerisch
13 Stunden 21 Minuten
vor 2 Jahren
088 - Wie innen, so aussen
10 Stunden 54 Minuten
vor 2 Jahren
085 – Brötchen oder Müsli …
17 Stunden 14 Minuten
vor 2 Jahren
084 – Ich habe das noch nie gemacht …
14 Stunden 13 Minuten
vor 2 Jahren

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: