Gesprächsstrategien: Wie wird man vom "Nicht-Rassisten" zum "Anti-Rassisten"?

Gesprächsstrategien: Wie wird man vom "Nicht-Rassisten" zum "Anti-Rassisten"?

37 Minuten

Beschreibung

vor 10 Monaten
Es ist nicht immer leicht, den Mund aufzumachen. Und dann ist ja auch noch diese große Frage: Wann sollte ich überhaupt was sagen? Ab wann ist denn eine Aussage rassistisch? Und wie gehe ich vor allem mit den Menschen um, die eine gute Absicht haben; es ganz sicher nicht böse meinen, aber einfach nicht so sensibilisiert sind? Fragen über Fragen. Klar: Es gibt kein Patentrezept. All das ist immer abhängig von Person zu Person, von Situation zu Situation. Und viele Gespräche gehen schief oder hinterlassen ein komisches Gefühl im Magen. In dieser Podcast-Folge möchte ich trotzdem rückblickend ein paar Strategien mit euch teilen, die meiner Meinung nach gut funktionieren (können). Auch präventive Strategien, mit denen man behutsam das Thema "Alltagsrassismus" anpacken kann, ohne den Bekanntenkreis gleich vor den Kopf zu stoßen. Teilt gerne eure Tipps und Erfahrungen auf Instagram! (Hintergrundmusik gibt's von Jeejo und Kosmiq mit "Douceur"). 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: