Beschreibung

vor 2 Jahren

Hier sprechen echte Häuslebauer von ihren Erfahrungen – den guten und schlechten. So wie Nico: Ein Reihenhaus im Vorort war für Nico, der bislang immer mitten in der Stadt gewohnt hatte, der Inbegriff der Spießigkeit. Zumindest so lange bis sein erster Sohn geboren wurde und die Sehnsucht nach mehr Grün, Bewegungs- und Entscheidungsfreiheit wuchs. Ein Blick aufs Angebot machte ihm aber klar, dass das verhasste Reihenhaus doch gar keine so üble Option ist, zumindest fürs Erste. Denn mittlerweile baut Nico bereits an Haus Nummer 2, mit weniger Quadratmetern aber mehr Gestaltungsspielraum. Warum er sich durchaus vorstellen kann danach nochmal umzuziehen und was er anderen Häuslebauern rät, erzählt er im Gespräch mit Host Christiane Tillmann.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: