#46 – Geschichte rassismuskritisch aufarbeiten

#46 – Geschichte rassismuskritisch aufarbeiten

mit Vicky und Sarah von Anton Wilhelm Amo Erbschaft
14 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten
Der Februar als Black History Month stößt Diskussionen über Kolonialismus und rassistische Kontinuitäten in Deutschland an. Es wird deutlich, wie wichtig dekoloniale Bildungsarbeit ist. Dafür setzt sich das Projekt "Anton Wilhelm Amo Erbschaft" ein. Was in der deutschen Geschichtsschreibung schief gelaufen ist und welche neuen Umgangsformen mit kolonialer Geschichte es braucht, darüber sprechen wir mit Vicky und Sarah vom Projekt "Anton Wilhelm Amo Erbschaft".

Hier gibt's mehr Infos zum Projekt: https://antonwilhelmamoerbschaft.org

Und spenden könnt ihr direkt an:
Kontoname: ASA-FF e.V.
IBAN: DE90 4306 0967 1160 7852 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank
Verwendungszweck: Anton Wilhelm Amo

Falls ihr Projekte kennt, mit deren Macher:innen wir hier mal sprechen sollen, oder falls euch ein Thema am Herzen liegt, dem wir uns mal widmen könnten, dann schreibt uns eine Mail solidaripod@gmail.com.
Blog: [solidaritaet.podigee.io](https://solidaritaet.podigee.io)
instagram: [solidaripod](http://https://www.instagram.com/solidaripod/)
twitter: [@solidaripod](https://twitter.com/solidaripod)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: