Beschreibung

vor 6 Monaten
Das Thema dieser Folge ist –zugegeben- ein großes Fragezeichen. Denn, wo wir nach der Pandemie landen und ob alles so weiter geht wie bisher (hoffentlich nicht) – das weiß keiner. Aber es lohnt sich darüber zu reden. Das tun Mutter und Tochter in ihrem nihilo-trotzquam-Podcast und überlegen, wo und wie wir unsere Wirtschaft ändern müssten, vor allem mit Blick auf die viel schlimmere Katastrophe, die droht: die Klimakrise. Wenn ihr wissen wollt, was das Ganze mit Tulpen zu tun hat, dann hört in rein in die neue Folge von „Eine Mutter-Tochter-Welt“.
Den Aufsatz des französischen Philosophen Bruno Latour findet ihr hier:
https://zkm.de/de/wo-landen-nach-der-pandemie
Mit den Nach-Corona-Fragen hat sich auch Arte auseinander gesetzt:
https://www.arte.tv/sites/story/reportage/coronavirus-das-leben-nach-der-pandemie/?lang=de
NEU: Ihr könnt uns auch direkt eine Mail schicken an: nihilo-trotzquam@gmx.de
Wir antworten garantiert!
Wir freuen uns auch über Kommentare, Feedback oder Anregungen auf Panoptikum:
https://panoptikum.io/podcasts/51418
oder bei:
iTunes bzw apple podcasts: https://podcasts.apple.com/us/podcast/nihilo-trotzquam-eine-mutter-tochter-welt/id1516290615?uo=4
Cover: Nina Grahl
Produktion: Miriam Zerbel
Musik: https://www.musicfox.com/info/kostenlose-gemafreie-musik.php

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: