#26 Das Virus ist gnadenlos. Es zeigt uns unsere Schwächen auf.

#26 Das Virus ist gnadenlos. Es zeigt uns unsere Schwächen auf.

Interview mit Sigmar Gabriel
49 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren
Liebe Zuhörerinnen und Zuhörer,

herzlich Willkommen zu unserem täglichen Podcast-Format Diagnose: Zukunft! - das Corona-Special, in dem ich einen kurzen Einblick in das Geschehen in unserem Krankenhaus rund um die Corona-Krise geben möchte. Dazu berichte ich täglich über die neuesten Entwicklungen und Lösungsansätze aus der Universitätsmedizin in Essen, der größten Universitätsklinik in NRW.

Neben diesen Themen bin ich im zweiten Teil meines Podcasts heute im Gespräch mit Sigmar Gabriel - ehemaliger Politiker und Vizekanzler.

Der Titel dieser Podcast-Folge ist ein O-Ton von Sigmar Gabriel, den er als Resume seiner bisherigen Reflektion über das Thema zieht: Das Virus ist gnadenlos. Es zeigt uns unsere Schwächen auf.

Und genau darum wird es in dieser Folge gehen. So einen differenzierten wirtschaftspolitischen Blick wie in diesem Interview gab es bis jetzt in den letzten 25 Podcast-Folgen noch nicht, weil ich es mir zur Aufgabe gemacht hatte Sie, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer, zu aller erst mit den dringendsten Informationen rund um das Corona-Virus zu versorgen und mit den entsprechenden Fachärzten zu besprechen.

Ab dieser Folge beginnt eine kleine Evolution in meinem Podcast. Ich werde für Sie natürlich auch weiterhin immer wieder mal Covid-19 in den Fokus nehmen, wenn es die Brisanz der Lage erfordert. Auch wird es den Podcast jetzt immer Montags, Mittwochs und Freitags zu hören geben.

Gleichzeitig möchte ich Ihnen aber auch einen erweiterten Blick auf die Digitalisierung unserer aber auch anderen Branchen geben. Vor allem im Hinblick darauf was dies konkret für Sie bedeutet.

Natürlich gebe ich Ihnen auch wieder einen tagesaktuellen Einblick (immer Montags, Mittwochs und Freitags) in das aktuelle Corona-Geschehen an der Universitätsmedizin Essen, solange sich neue Erkenntnisse abzeichnen.


Viel Spaß beim Anhören und bleiben Sie gesund.

Ihr Jochen Werner

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: