Duisburgs Hafenchef Erich Staake verstrickt sich in Impfskandal

Duisburgs Hafenchef Erich Staake verstrickt sich in Impfskandal

Impfvordrängler in der Corona-Pandemie

Beschreibung

vor 5 Monaten
Der 67-jährige Duisport-Boss wurde vorzeitig geimpft. Entgegen eigener Aussage erhielt er keine „Restdosis“, sondern eine für Senioren.

Ein Artikel von Reinhard Kowalewsky und Alexander Triesch, erschienen in der Rheinischen Post am 26. März 2021 und bei RP Online. Mehr Infos zu RP Audio-Artikeln finden Sie auf rp-online.de/audioartikel.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: