32 Ökonom Thomas Mayer - Wir werden Zeugen eines Staatsversagens

32 Ökonom Thomas Mayer - Wir werden Zeugen eines Staatsversagens

46 Minuten
Podcast
Podcaster
Zeitgenossen.Online - Wer mehr weiß, muss weniger glauben.

Beschreibung

vor 4 Monaten
Die politischen Ereignisse dieser Tage in Deutschland überschlagen sich. Erst die erneute Verlängerung des Lockdowns und die Verschärfung über die Osterfeiertage, dann werden die Beschlüsse zum Teil über Nacht plötzlich wieder einkassiert. Angela Merkel entschuldigt sich bei den Bürgern. Die politischen Entscheidungsträger in Deutschland sind angezählt. Immer mehr Stimmen werden laut, die von Staatsversagen sprechen. Und das nicht nur bei der Umsetzung der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie, wie Lockdown, Testen und Impfen - sondern auch bei der Rettungspolitik der Wirtschaft. Seit Beginn der Pandemie vor einem Jahr werden die Märkte mit immer mehr billigem Geld geflutet. Noch nie war so viel Geld im Umlauf wie heute. Welche Folgen das hat, darüber spreche ich heute mit Thomas Mayer. Er war bis 2012 Chefvolkwirt bei der Deutschen Bank und leitet seitdem das Research Institute beim Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch. Mayer ist seit über 40 Jahren im Geschäft. Was für ihn die größte Überraschung in den Letzten 12 Monaten mit der Pandemie war, das verrät er im Interview mit Zeitgenossen.Online.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: