Ella - Voiceover - Andren eine Stimme geben.

Ella - Voiceover - Andren eine Stimme geben.

Was bedeutet es nun wenn man anderen tatsächlich die Stimme gibt?

Beschreibung

vor 1 Jahr
Ella - Voiceover - Andren eine Stimme geben.
Was bedeutet es nun wenn man anderen tatsächlich die Stimme gibt?

(2:40) Ich trinke gar keinen Kaffee mehr, weil das besser für die Stimme ist.
(3:54) Damit die Stimme performen kann, muss der Körper gesund sein.
(5:00) Man verzichtet auf vieles, wenn man erfolgreich sein möchte.
(6:56) Ich habe in der Oberstufe meinen Mann kennengelernt und der hat mich dann nach Italien mitgneommen.
(7:50) Ich hatte das Gefühl ich mache etwas mit Sinn, aber hab dabei auch irgendwie mich selbst verloren.
(12:00) Wir sind zu Weihnachten 2019 zurück nach Wien gekommen, in unsere neue Wohnung gezogen und waren zwei Monate später im Lockdown.
(12:20) Ursprünglich waren 2 Jahre Italien geplant, dann habe ich aber zu meinem Mann gesagt:“ Wir waren jetzt zwei Jahre für dich da, jetzt sind wir noch ein Jahr für mich da.“
(14:50) Ich wünschte ich hätte mir mehr der italienischen Leichtigkeit behalten.
(16:20) Ich musste mich nach den drei Jahren wiederfinden und drei Jahren hinter mir zurücklassen.
(17:16) An dem einen Tag hab ich mich noch verzweifelt und verloren gefühlt und das hat dieser eine Anruf komplett verändert.
(19:20) Mir wurde immer gesagt „Du hast so eine schöne Stimme, wird Sängerin!“. Als ich aber dann begonnen habe das etwas professioneller anzugehen, habe ich die Freude verloren.
(20:20) Es ist kein einfaches „in die Rolle schlüpfen“, sondern es ist immer etwas persönliches, das die Rolle erst ausmacht.
(21:15) Hinter dem Mikrofon kann ich ein 15-jähriger Junge oder eine 30-jährige Frau sein. Da sieht mich niemand.
(24:10) Ich bin vorm Fernseher gesessen und habe begonnen Stimmen nachzuahmen.
(30:17) Man ist sehr auf Feedback von außen angewiesen, wie die Stimme klingt. Das hat mich auch eingeschüchtert.
(34:15) Jeder kann reden, aber hinter einem professionellen Sprecher steckt eine andere Technik.
(40:17) Man hat oft das Gefühl, dass gemeint wird „Die Männerstimme hat etwas zu sagen.“ Frauenstimmen haben auch etwas zu sagen!
(40:40) Es liegt auch an uns Frauen zu sagen, das wir Frauen hören wollen.
(41:50) Wenn du dich kennenlernst, kannst du wahr sein, indem wie du nach außen bist.
(42:55) Die Stimmer hergeben kann man nur, wenn man die eigene Stimme wertschätzt.
(46:40) Man darf sich auch Ruhe gönnen.
(48:00) ehrliche Freude in anderen Menschen bringt mich zum Lachen.
(49:15) Ich kann auch gar nicht anders, jede Bewegung in meinem Gesicht macht ein Lächeln.
(50:17) Für mich persönlich ist es immer am Wichtigsten nicht stehen zu bleiben.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: