Szene 24 - Neid

Szene 24 - Neid

Analyse eines tabuisierten Gefühls

Beschreibung

vor 7 Monaten
Jarnoth und Magdalena widmen sich der Todsünde Neid: ein Gefühl wie ein böses Geschwür. In ihrer Analyse eines tabuisierten Gefühls gibt Magdalena zu, täglich neidisch zu sein, sie fühlt sich oft schon ganz gelb vor Neid. Jarnoth erinnerst sich immer noch an Situationen aus dem Studium, in denen er unfassbar neidisch auf Kommilitonen war. Ungerechte Verteilung von Aufgaben, Übervorteilung, besserer soziale Status, Berühmtheit lösen neidische Gefühle aus. Warum darf diese Kollegin inszenieren, wie hat der diese Rolle bekommen, was können die besser als ich?
Kaum eine:r traut es sich auszusprechen, aber hier im digitalen Beichtstuhl gestehen Jarnoth und Magdalena ihre dunkelsten neidgelben Gefühle.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: