Tödlicher Rockerkrieg: Die Schießerei von Heidenheim

Tödlicher Rockerkrieg: Die Schießerei von Heidenheim

Zu Gast: Silja Kummer von der Heidenheimer Zeitung

Beschreibung

vor 9 Monaten
Am helllichten Tag fallen am 7. April 2016 vor einem Friseursalon in Heidenheim Schüsse, zwei Männer liegen blutend am Boden, einer von ihnen stirbt im Krankenhaus. Schnell wird klar: Es ist die letzte Eskalationsstufe eines schwelenden “Bandenkriegs” zwischen rivalisierenden rockerähnlichen Gruppen: den “Black Jackets” und den “United Tribuns”. Was steckt hinter der unfassbaren Tat? Welche archaischen Regeln gelten in dieser Welt der vermeintlich starken Männer und schwarzen Lederkutten? Das besprechen wir in der neuesten Folge von “Akte Südwest” mit Silja Kummer, Chefreporterin bei der Heidenheimer Zeitung und seit Jahren Expertin für Rocker- und “rockerähnliche” Gruppen in Baden-Württemberg. Dabei erzählt sie auch vom Prozess gegen den 26-jährigen Täter - und von zwei Partys der “Black Jackets” die sie besucht hat.


Akte Südwest S1E9 | Tödlicher Rockerkrieg - Die Schießerei von Heidenheim

Gast: Silja Kummer
Moderation: Rebecca Jacob und Roland Müller
Alle Folgen unseres Podcasts findet ihr unter www.swp.de/akte

Akte Südwest ist ein Podcast der SÜDWEST PRESSE.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: