Folge 2: Ein Sprung mit Perspektive

Folge 2: Ein Sprung mit Perspektive

Dichotomien
57 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Liebe Chilis,

was macht man eigentlich, wenn man eine einstündige Folge fertig aufgenommen hat und diese einem dann überhaupt nicht gefällt? Genau, man nimmt sie noch einmal ganz von vorne auf und spricht über sein Versagen im ersten Versuch! 


In der zweiten Folge von Chili con Arte setzen Sharon und Matthias sich damit auseinander, wie man von einer Brücke auf ein Schiff springen kann und wie sich dieses Gedankenexperiment durch neue Perspektiven immer weiterentwickelt.


Außerdem diskutieren sie in Anlehnung an die WDR-Sendung "Die letzte Instanz", wie der bewusste Umgang mit der eigenen Sprache das Gehirn trainiert, um beim eigenen Schreiben inhaltlich und sprachlich flexibel zu bleiben.
(Wobei Matthias natürlich direkt ein hervorragendes Negativbeispiel liefert. "Bitte cancelt mich nicht. Es war sehr spät.")


Man könnte außerdem meinen, dass Actionszenen und Stand-Up-Comedy nicht viel miteinander zu tun haben; sozusagen dichtom zueinander sind. Doch bei genauerer Betrachtung verbindet sie vor allem eines: Das Narrativ.


Und wer sich das vor Augen führt, der kann gerne darüber hinwegsehen, dass man hier mal wieder wenige Antworten, aber viele Ansätze für ebendiese Narrative finden kann.


PS: Der klassische Schwa-Vergleich kommt zwar früh, darf aber natürlich in keinem guten Podcast fehlen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: