Audio Folge 13 Angst vor einer sicheren Hausgeburt? Geh deinen Ängsten auf den Grund!

Mama, sei mutig! Podcast12.02.21 11:40 Uhr

Woher deine Angst vor einer Hausgeburt kommen kann und warum du sie trotz Angst gerne in Erwägung ziehen darfst von Madlen Maxin, Wegbegleiterin für mutige Frauen und die, die es werden wollen

Dauer: 00:14:20

Meine Website: www.madlen-maxin.de

Kurs zur Vorbereitung deiner Hausgeburt: https://elopage.com/epl/XzM5aUZhe54DFYdRQaRG (Affiliate-Link)

Geburtsvorbereitungskurs: https://elopage.com/epl/zz_kce-D3no3hnePKjVR (Affiliate-Link)

Sicherlich hast du durchaus zweifelnde Gedanken, wenn du daran denkst, dein Kind zu Hause zur Welt zu bringen. Macht das nicht eine riesige Sauerei? Oder was ist, wenn mich die Nachbarn hören? Ist die Hebamme rechtzeitig da? Doch am dringendsten ist wohl die Frage: Ist es wirklich sicher das Kind zu Hause zu gebären? Ist es zu gefährlich, wenn die rettende medizinische Versorgung nicht nur einen Knopfdruck entfernt ist?

Zuerst einmal möchte ich dazu Folgendes sagen: Selbstverständlich möchte ich niemanden davon überzeugen, sein Kind zu Hause zu gebären. Jeder darf das ganz eigenverantwortlich selbst entscheiden. Ob die Geburt jedoch so eigenverantwortlich und selbstbestimmt im Krankenhaus ablaufen kann, wie die werdende Mama es sich vorstellt, wage ich unter Umständen zu bezweifeln. Doch auch das ist meine ganz persönliche Meinung, die ich keinem aufzwingen möchte. Ich merke nur an, dass das Wort „Krankenhaus“ ja schon aussagt, dass dort kranke Menschen behandelt werden, die sich nicht mehr selbst zu helfen wissen. Schwangere Frauen sind in der Regel jedoch nicht krank! Es ist nur in unserer Kultur und in unserem Land unüblich, dass die Mehrheit der Frauen ihre Kinder zu Hause zur Welt bringt. In anderen Ländern oder Kulturen ist das der ganz natürliche Alltag. Und gerade in unserer heutigen Zeit möchte ich dich so sehr ermutigen, ernsthaft über eine Hausgeburt nachzudenken, wenn es denn dein Herzenswunsch ist. Denn die Aussicht, die eine Krankenhausgeburt heutzutage mit sich bringt, ist meiner Meinung nach nicht gerade rosig, wenn du folgende Aspekte bedenkst: Wird von der Gebärenden das Maskentragen im Krankenhaus verlangt? Darf der Vater oder eine andere Begleitperson noch dabei sein? Und wenn er/sie dabei sein darf, dann nur wenige Minuten bevor das Baby das Licht der Welt erblickt? Somit verbringt die werdende Mama die meiste Zeit alleine im Kreißsaal, weil die Begleitperson nicht rein darf und das Personal noch viele andere Dinge zu tun hat. Soll sie sich dann ganz alleine auf eine selbstbestimmte Geburt in einer völlig kalten, fremden und sterilen Umgebung vorbereiten? Vielleicht gelingt das einigen Frauen. Doch wenn sich die werdende Mama dann noch unwohl in dieser fremden Umgebung fühlt und vielleicht eine Person vom Personal unsympathisch findet, dann macht der Körper dicht und entschließt für sich: Hier bringe ich so nicht das Kind zur Welt. Zu Hause kannst du ganz in deinem Tempo und nach deinen Bedürfnissen deine natürliche und selbstbestimmte Geburt mit deinen vertrauten Personen an deiner Seite und in deiner sicheren Umgebung gestalten. Und ich denke, da ist bei vielen Menschen der größte Zweifel: Ist zuhause wirklich eine sichere Umgebung? Kann eine Hausgeburt wirklich sicher sein, wenn nicht der Kreißsaal für den Kaiserschnitt nur eine Tür weiter liegt? Doch aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, ergibt sich folgendes Bild: Seit Jahrtausenden bringen Frauen Kinder zur Welt. Die meiste Zeit davon ohne ein sogenanntes Krankenhaus. Die Menschheit wäre doch schon längst ausgestorben, wenn das sooo unglaublich gefährlich wäre. Und eine 100%ige Sicherheit bei einer Geburt hast du ja nie. Auch nicht im Krankenhaus.

Erfahre mehr in meiner neuen Folge :)

Ich freue mich riesig, dass du zu mir gefunden hast. Auf diesem Kanal möchte ich dir meine ganz persönlichen Lieblingsthemen nahebringen: Spiritualität im Alltag, Persönlichkeitsentwicklung als Mutter, Mama sein, ein nachhaltiges und ganzheitliches Leben führen.

Ich möchte, dass wir alle zufriedene Menschen werden, die dem Stress adé sagen und ihr Traumleben willkommen heißen.

Wenn du als Mutter im Alltag gestresst bist, unzufrieden deinen Alltag führst und offen bist für alternative ganzheitliche Ansätze, dann bist du hier genau richtig. Ich lade dich dazu ein, dein Leben so zu verändern, wie es dir gefällt und aus der eventuellen Überforderung als Mutter herauszukommen. Damit es gar nicht erst zum Mama-Burnout kommt.

Vielleicht hast du als Mutter keine Zeit für dich selbst und bist ständig genervt? Vielleicht fühlt sich alles so schwer an und du selbst nimmst dich als kraftlos und ausgelaugt wahr? Fühlst du dich ständig nicht gut genug, machtlos und wertlos? Weißt du nicht, wie du in die Umsetzung kommen kannst, um etwas zu verändern?

Bist du bereit tief einzutauchen und mit mir deinen Herzensweg zu gehen? Bist du bereit eigenverantwortlich und selbst reflektierend durch dein Leben zu gehen? Möchtest du in deine weibliche Urkraft eintauchen und endlich deine Geschenke entdecken, die du in dieses Leben mitgebracht hast?

BIST DU BEREIT AUS DEINEM HAMSTERRAD ZU ERWACHEN?

Dann bist du hier genau richtig! Ich freue mich auf dich! Lass mir immer gerne einen Kommentar da :) Und melde dich gerne, wenn ich dir weiterhelfen kann.

Mein Herzensanliegen ist es, dass du in deine volle Kraft kommst.

Alles Liebe

Deine Madlen


Dieser Beitrag ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcast-Angebotes Mama, sei mutig!, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Mama, sei mutig! Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Madlen Maxin

MP3 online hören: Folge 13 Angst vor einer sicheren Hausgeburt? Geh deinen Ängsten auf den Grund!

Podcast Download - Folge Folge 13 Angst vor einer sicheren Hausgeburt? Geh deinen Ängsten auf den Grund! online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Folge 13 Angst vor einer sicheren Hausgeburt? Geh deinen Ängsten auf den Grund! MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Madlen Maxin Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Mama, sei mutig! abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.