Beschreibung

vor 1 Jahr
Herzlich Willkommen zur zweiten Folge unseres Europa-Podcasts, die uns in den Süden Europas führt: Wir waren Mitte Dezember zu Gast in der Botschaft von Slowenien in Deutschland.
Zuvor haben wir uns aber noch den Segen von allerhöchster Stelle abgeholt und uns in Berlin-Schöneberg mit Izidor Pecovnik, dem Pfarrer der slowenischen Gemeinde in Berlin, getroffen, um mehr über das Leben von Sloweninnen und Slowenen in Deutschland zu erfahren.
In der slowenischen Botschaft selber sprachen wir mit Botschafter Franc But und der Ersten Botschaftssekretärin Polona Mal Bitenc. Wie immer über die Kultur des Landes, über Musik und Literatur - und eine fiktive slowenische Nacht in der Berliner Waldbühne.
Aber dieses Mal wird es auch ein bisschen politisch. Denn Slowenien übernimmt in der zweiten Hälfte diesen Jahres die EU-Ratspräsidentschaft. Wir wollten mehr über die Pläne Sloweniens für ein Europa der Zukunft erfahren, was zu einem flammenden Plädoyer des Botschafters für den Zusammenhalt und die europäische Idee führte.

Und natürlich wird es auch wieder lecker: Wir lernen die Potica kennen, das kulinarische Nationalheiligtum Sloweniens - und erörtern die Frage, warum es eigentlich in ganz Deutschland kein einziges slowenisches Restaurant gibt?

Viel Spaß!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: