# 106 Der Tag, an dem... aus Hamburg eine uneinnehmbare Festung wurde

# 106 Der Tag, an dem... aus Hamburg eine uneinnehmbare Festung wurde

Der 30jährige Krieg
Podcast
Podcaster
Geschichten, die Hamburgs Geschichte prägten

Beschreibung

vor 3 Jahren
Der Dreißigjährige Krieg verwandelte Deutschland in eine rauchende Trümmerwüste. Dass es Hamburg gelang, eine Insel des Friedens zu bleiben in diesem Chaos, lag vor allem am niederländischen Baumeister Johan van Valckenburgh, der die Stadt in eine uneinnehmbare Festung verwandelte. Nachdem die Erdarbeiten bereits seit vier Jahren andauern, beginnt am 16. Februar 1620 der Bau des Walles und der Bastionen. Bevor sich die ersten Truppen nähern, muss alles fertig sein. Jeder Bürger musste mit anpacken.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: