Wer bin ich wirklich?

Wer bin ich wirklich?

Betreutes Fühlen

Beschreibung

vor 1 Jahr
Erkenne dich selbst. Das stand schon auf dem Tempel in Delphi vor über 2000 Jahren. Der Mensch will wissen: Wer bin ich? Was macht mich wirklich aus? Was ist meine wahre Identität? In einer Zeit, in der alle nach Authentizität rufen, ist der Wunsch vielleicht größer denn je. Doch Vorsicht! Kann man wirklich wissen, wer man ist? Müsste man sich dafür nicht festlegen und wäre das nicht eine große Einschränkung? Wir machen uns auf die Suche zum „Ich“ und lassen uns dabei von Kay helfen. Unser Gast in dieser Folge hat eine Dissoziative Identitätsstörung (früher auch Multiple Persönlichkeit). In Kays Kopf „leben“ 80 Identitäten. Ihre Geschichte geht wirklich unter die Haut, ihre Vergangenheit ist schrecklich. Und dennoch können wir von Kay und ihren „Innies“ sehr viel lernen.

Wir warnen direkt vor: Es gibt nächste Woche eine 2. Folge zu dem Thema, das einfach Raum braucht!

Fühlt euch gut betreut

Leon & Atze

Vielen Dank an unseren heutigen Sponsor Blackroll
Mit dem Code BF20 jetzt 20% auf das Recovery Pillow erhalten unter https://blackroll.com/bf
Angebot gilt bis zum 10. Dezember 2020

Hier erreicht ihr uns:
post@leonwindscheid.de
Instagram:
https://www.instagram.com/leonwindscheid/
https://www.instagram.com/atzeschroeder_offiziell/

Weitere Episoden

Spaziergang für den Kopf
1 Stunde 24 Minuten
vor 13 Stunden
12 Gedanken – Der Jahresrückblick 2021
2 Stunden 15 Minuten
vor 4 Wochen
So stoppst Du dein Grübeln
1 Stunde 30 Minuten
vor 1 Monat
Muttergefühle – mit Birgit Windscheid
1 Stunde 48 Minuten
vor 1 Monat
Runterfahren – Warum wir meditieren
1 Stunde 36 Minuten
vor 1 Monat
15
15
:
: