Folge 5: Die DDR-Aufarbeitung als Krimi. Der Tatort »Rosenholz«

Folge 5: Die DDR-Aufarbeitung als Krimi. Der Tatort »Rosenholz«

Ein Podcast von Helene Damerow, Carl Hildebrandt und Jakob Probst
13 Stunden 20 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren
111 km Akten hat das Ministerium für Staatssicherheit der DDR hinterlassen. Sie bergen Zeugnisse von Verrat, Bespitzelung und Spionage. Spektakuläre Enthüllungen sorgten nach 1990 immer wieder für Aufregung. Die Tatort-Folge »Rosenholz« verbindet die Krimihandlung mit Fragen der Stasi-Aufarbeitung. Wird dabei eher die Sensationslust des Publikums befriedigt oder ein differenziertes Bild von der DDR-Geheimpolizei und der Macht der Stasi-Akten gezeichnet? Das wollten Helene Damerow, Carl Hildebrandt und Jakob Probst genauer wissen und haben dazu auch Marianne Birthler, die ehemalige Leiterin der Stasi-Unterlagen-Behörde, befragt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: