Audio Wie eine Doku Schlimmeres verhinderte und warum britischer Film sich gegen das Gesetz stellte

Das Filmmagazin Podcast15.11.20 05:00 Uhr

Diesmal wollen wir es positiver angehen! Deshalb erzählen wir in dieser Episode zwei Geschichten über Filme, die einen positiven Effekt auf die Gesellschaft hatten. von EinfachTon

Dauer: 12920808:00:00 Na gut, wir wollen ehrlich sein. Bei *Victim*, einem Film aus dem Jahr 1961, kann man streiten, wie fortschrittlich das Bild von homosexuellen Menschen noch ist, das der Film vermittelt. In der Zeit in der er entstanden ist, war es vielen Verantwortlichen allerdings zu fortschrittlich. Man solle doch "solches Verhalten" besser nicht auf der Leinwand zeigen. Der Film löste eine Welle der Empörung aus und war damit ein wichtiger Schritt der Befreiung in der Darstellung von Menschen mit einer Lebenswirklichkeit, die nicht dem heterosexuellen Familienbild des Großbritanniens der 60er Jahre entsprach. Für viele von ihnen war die Veröffentlichung des Films damals ein kleiner Befreiungsschlag – auch wenn *Victim* zugegebenermaßen schlecht gealtert ist. Anderer Kontinent, anderes Thema, andere Geschichte. Lucas nimmt uns mit in die Vereinigten Staaten der 70er Jahre. Harlan County, ein Landkreis im Südstaat Kentucky, ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Den Kohlebergbau und die blutigen Streiks wegen der verheerenden Arbeitsbedingungen in selbigem während der 30er Jahre, die fast eine ganze Dekade dauerten. Seither hat sich für die Bergleute nur wenig verbessert und deswegen steht Harlan County 1973 wieder ein großer Streik bevor. Diesmal jedoch ist das junge Filmteam um die Regisseurin Barbara Kopple vor Ort, das den Kampf der Minenarbeiter und ihrer Familien mehrere Monate lang begleiten wird. Ein nicht ganz ungefährliches Unterfangen. Mehrmals wurde das Team (und die Streikenden natürlich auch) von Streikbrechern bedroht, angegriffen und sogar beschossen. Dabei heraus kommt allerdings eine Doku, die nicht nur einen Oscar gewinnt, sondern wahrscheinlich sogar Schlimmeres verhindert hat.
Die Sendung ist eine Audio-Datei aus dem Kanal des Podcast-Angebotes Das Filmmagazin, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Das Filmmagazin Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

EinfachTon 2017

MP3 online hören: Wie eine Doku Schlimmeres verhinderte und warum britischer Film sich gegen das Gesetz stellte

Podcast Download - Folge Wie eine Doku Schlimmeres verhinderte und warum britischer Film sich gegen das Gesetz stellte online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Wie eine Doku Schlimmeres verhinderte und warum britischer Film sich gegen das Gesetz stellte MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: EinfachTon 2017 Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Das Filmmagazin abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.