"Tantra ist nicht heilig!" Das Gespräch mit Tantramasseurin Deva

"Tantra ist nicht heilig!" Das Gespräch mit Tantramasseurin Deva

Beschreibung

vor 2 Jahren
Achtsamkeit, Intensität des Erlebnisses und die Akzeptanz der eigenen Sexualität? Das alles kann Tantra sein. Tantra ist der spirituelle Lebensweg, dessen Teil die Sexualität ist, sie muss es aber nicht sein. Tantrische Massage dagegen schließt die Sexualität mit ein und ermöglicht für den Einzelnen das zu erleben, was er für sich als bedeutsam erachtet. Dabei geht es vorrangig um die Qualität der Berührung und das Mitschwingen mit dem Anderen.
Sie hilft auch Paaren, eröffnet den Horizont und agiert nicht wertend. Genau deswegen besuchen sie auch Menschen, um eigene Lust zu wecken oder zu stillen.
Deva hat sich aber auch der Sexualität für Behinderte verschrieben, sie engagiert sich dafür, dass Menschen mit Behinderungen, wenn sie es wünschen und ihren Bedürfnissen entspricht, die Möglichkeit bekommen, das eigene sexuelle Bedürfnis zu befriedigen. Wie sie selber sagt, ist dies sehr unterschiedlich und sie wird teilweise von den Eltern, Geschwistern oder Pflegern kontaktiert.
Mehr erfahrt ihr in dieser Episode selbst!
Gast: Deva Bhusha Glöckner, Tantra Masseurin
Host: Michal Hulik, Psychologe, Website 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

pklein9us
Waldkraiburg
15
15
:
: