Warum erklärt mich der Arzt für gesund, doch ich fühle mich so schlecht?

Warum erklärt mich der Arzt für gesund, doch ich fühle mich so schlecht?

Hormonstörungen fallen häufig bei Testungen durch das Raster...
1 Stunde 12 Minuten
Podcast
Podcaster
Wie sich Hormone auf Identität, Leben, Liebe und Spiritualität auswirken.
katiatrost
Hamburg

Beschreibung

vor 1 Jahr
Wenn man sich schlecht fühlt, ist der erste Gang häufig der zum Arzt. Man wartet dann ganz gespannt auf die Ergebnisse, doch der Arzt findet erst einmal nichts oder nichts, was die Gesamtheit des Symptombildes erklären könnte. Vielleicht landet man dann bei seiner Suche nach Antworten irgendwann bei der Testung von Hormonen. Doch leider bringen einen selbst positive Befunde an dieser Stelle immer noch nicht weiter. Denn Hormonstörungen sind in der Regel lediglich Symptome eines tiefer liegenden Problems. Gerade bei der Testung gilt: Nur wer die richtigen Fragen stellt, erhält auch befriedigende Antworten!
Wir erläutern in dieser Folge, warum funktionelle Beschwerden in der schulmedizinischen Testung so häufig durch das Raster fallen. Und warum ein paar Werte, die durcheinander geraten sind und selbst organische Beschwerden selten als Symptome einer Ursache erkannt werden, nämlich der Schwierigkeit des Körpers ausreichend Energie herzustellen.
Doch damit nicht genug. Die Testungen von Schilddrüsenhormonen, Geschlechtshormonen und Nebennierenhormonen selbst bergen sehr häufig Fehlerquellen. Sei es im Zusammenhang mit der Abnahme der Proben oder der Auswertung und Interpretation von Laborergebnissen. Unterschiedliche Referenzbereiche und die Tatsache, dass der Idealbereich eines Laborwertes nicht immer dem Bereich entspricht, bei dem man sich persönlich am wohlsten fühlt, machen die Sache auch nicht einfacher.
Wir haben in dieser Folge alle Insider-Informationen zur schulmedizinischen Testung von Hormonen zusammen getragen, die wir für wichtig halten. So viel kompaktes Wissen zu diesem Thema findet Ihr wirklich nirgendswo sonst! Wir gehen davon aus, dass jeder Hörer dieser Folge nicht nur ein „Aha“ Erlebnis in Bezug auf die eigenen Testergebnisse haben könnte. Wir hoffen natürlich, die heutzutage häufigen Ärzte-Odysseen zu verhindern oder zumindest zu beenden.
Diese Folge ist schon bei dem Podcast Anbieter Podimo exklusiv gelaufen. Doch nur sehr wenige Hörer konnten davon profitieren. Und wir finden, dass dieses Thema dafür zu wichtig ist! Daher lassen wir diese Folge jetzt noch einmal im free Content laufen. In der nächsten Folge besprechen wir dann Alternativen und ein Freebie gibt es dazu!
P.S.:
Liebe Hormonconnection Podcast Hörer und Hörerinnen,
wir freuen uns total über das viele positive Feedback! Es ehrt uns, dass ihr uns Folge für Folge die Treue haltet und sehen unser Ziel erreicht, wenn wir euch neue Aspekte zum Thema Hormone näher bringen können.
Leider ist es uns aus rechtlichen Gründen unter keinen Umständen erlaubt euch über E-mail oder Social Media Kanäle individuell zu beraten. Im Rahmen des Podcasts und auch der Shownotes können wir euch nur in die richtige Richtung stupsen, doch individuelle Recherche müsst ihr dann selber betreiben. 


Viele weitere Informationen, Links und Therapiemöglichkeiten findet ihr in den ausführlichen Shownotes der Folgen. 
Unter https://hormonconnection-podcast.de findet ihr alle Infos zur aktuellen Folge. 
Hört ihr die Folge 14 Tage nach Veröffentlichung, findet ihr alle Infos in unserem Archiv.


In unserer Podcast Community findet ihr weitere Selbsthilfeinstrumente und auch Coaching Möglichkeiten. Die Anmeldung zu unserer Community ist kostenlos. Hier könnte ihr euch anmelden!

Weitere Episoden

Ein Ende ist auch ein Anfang
1 Stunde 1 Minute
vor 1 Woche
Herr im eigenen Haus Teil 2
2 Stunden 6 Minuten
vor 1 Monat
Herr im eigenen Haus
1 Stunde 10 Minuten
vor 1 Monat
Integration
1 Stunde 14 Minuten
vor 2 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: