Das Problem mit dem Minimal Viable Product

Das Problem mit dem Minimal Viable Product

Hias Wrba im Gespräch mit Dominique
16 Stunden 40 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Was ist eigentlich ein Minimal Viable Product und warum ist es nicht so einfach zu verstehen? In dieser Folge sprechen Hias Wrba und Dominique über die verschiedenen Interpretationen des MVP-Begriffs.

Im Gespräch werden besonders die beiden Definitionen des Begriffs durch Frank Robinson und durch Eric Ries beschrieben. Während Robinson ein MVP eher als erstes Produkt versteht, dass einen Mehrwert für Nutzer bieten (MVP to earn), sieht dies Ries als erste Möglichkeit eine Produktidee mit echten Nutzern zu validieren (MVP to learn). Es gibt also verschiedene Verständnisse, die es notwendig machen in der eigenen Produktentwicklung auch hierzu ein gemeinsames Verständnis zu schaffen. Wie das geht und worauf wir als Product Owner achten sollen erzählt uns Hias in dieser Folge.

Wenn euch die Folge gefällt freuen wir uns über eine positive Bewertung in eurem Podcatcher oder als Feedback auf produktwerker.de, per Mail an podcast@produktwerker.de oder via Twitter an @produktwerker.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: