Audio Hochsensibilität ist eine Stärke. Erkenne und nutze sie authentisch - Interview mit der Autorin Kathrin Sohst

Higher Love - Dein Podcast für Deine Seelenentwicklung, Deine Seelenberufung und Deinen Seelenaufstieg12.10.20 03:00 Uhr

In der aktuellen Podcast Episode habe ich Kathrin Sohst zu Gast. Sie ist dreifache Autorin, Expertin für Hochsensibilität, Kongressveranstalterin zu diesem Thema, Coach und Wald – Therapeutin. Im Interview spreche ich mit ihr über folgende...

Dauer: 01:07:17

In der aktuellen Podcast Episode habe ich Kathrin Sohst zu Gast. Sie ist dreifache Autorin, Expertin für Hochsensibilität, Kongressveranstalterin zu diesem Thema, Coach und Wald – Therapeutin.

Im Interview spreche ich mit ihr über folgende Themen:

  • Was ist Hochsensibilität eigentlich ist und wie kam es dazu, dass Kathrin Expertin für dieses Thema wurde?
  • Wie kannst man am besten die eigene Hochsensibilität zur Stärke machen?
  • Wie geht man authentisch mit seiner „Andersartigkeit“ um?
  • Wie gelingt die Balance zwischen viel Fühlen und erhöhtem Verarbeitungsbedarf und trotzdem produktiv sein Business zu führen?
  • Kann Hochsensibilität der Übergang in spirituelle Hellsinne sein?
  • Kathrins Bücher und ihr aktuelles Angebot.
  • Sensibilität ist divers. Es gibt sehr sensitive und weniger sensitive Menschen. Neuere Forschung geht davon aus, dass menschliche Sensibilität normalverteilt ist. Dies bedeutet, dass bis zu 30 Prozent der Menschen zu den höher Sensiblen gehören.

    Hochsensible Menschen (HSM) haben eine tiefere Verarbeitung als normal Sensible. Die Verarbeitung benötigt länger, Informationen „hallen“ sozusagen noch lange nach.

    Das kann bedeuten, dass Hochsensible schneller überreizt sind. Das bedeutet nicht, dass sie dauerhaft überlastet ist. Kathrin nennt HSM auch Hochleistungsprozessoren in der Verarbeitung – oder mit einem Augenzwinkern „Verarbeitungstiere“.

    Hochsensibilität (HS) kann zur Schwäche werden, wenn diese Eigenschaft noch unbewusst ist und die betroffenen Menschen ihren Tag nicht bewusst gestalten, Pausen einplanen, meditieren und insgesamt gut für sich sorgen.

    Für mich selbst war die Entdeckung meiner HS ein Game-Changer. Was ich vorher als Krankheit bewertete, waren die Folgen meiner Wahrnehmungsbegabung. Ich konnte in Folge viel konstruktiver mit diesem Persönlichkeitszug umgehen, authentischer meine Grenzen formulieren und bin nun anderen Menschen ein Vorbild, wie man liebevoll mit sich selbst und seinen Eigenarten umgehen kann. Höre mehr darüber in dieser Podcast Folge.

    Frühzeitig die Party zu verlassen ist ein Klassiker für extravertierte HSM. Erst ist es wunderschön, aber plötzlich fällt die Reizklappe und der HSM benötigt Stille und Ruhe. Die Phasen wechseln sich ab: der Wunsch nach Stimulation von außen und der Rückzug in die Reizarmut. Dies ist völlig normal und kein Grund, an sich selbst zu zweifeln. Kathrin Sohst formuliert es so: „Alles hat seine Zeit. Wir ticken nicht immer gleich. Das geht auch normal sensiblen Menschen so. Bei HSM ist dies nur intensiver ausgeprägt.

    Dabei authentisch bleiben ist der Schlüssel: „Dir den Raum zu nehmen, den Du brauchst“.

    Ich habe gute Erfahrungen gemacht, völlig authentisch zu leben. Menschen brauchen dazu Rollenmodelle. Je authentischer Du bist, je transparenter bist Du für Dein Umfeld. Es muss niemand herausfinden, wo Deine Grenzen sind, sondern Du bist diesbezüglich einfach nur ehrlich.

    Die Erziehung und die Reaktionen des Umfeldes können das Authentisch-Sein manchen HSM schwer machen. Wenn HSMs immer nur hören; „Stell Dich doch nicht so an.“ oder „Heul doch nicht schon wieder.“ ist es natürlich, seine HS nicht als Stärke zu betrachten. In diesen Fällen ist es besonders wichtig, sich nicht in den Elfenbeinturm zu setzen und sich nur noch über die HSP zu definieren. Es ist nur ein Teil der Persönlichkeit. Übernimm Verantwortung dafür, dass Du trotz der Hochsensibilität ein Leben führen kannst, das Dir entspricht.

    Ich frage Kathrin, wie es ihr gelingt, die Balance zwischen großen Visionen und vielen Projekten und ihrem Bedürfnis nach Ruhe und Rückzug gerecht zu werden?

    „Ich habe immer viel mehr in mir, als das was raus kann.“ schildert Kathrin „Es war die Schule des Lebens, die mir das beigebracht hat.“ „Ich habe lernen dürfen, dass ich viel produktiver bin, wenn ich in meinem Tempo bleibe und eine gute Balance zwischen Ruhe und Arbeit habe. Nur dann bleibt Raum, meiner Intuition zu folgen. Ich lebe nach dem Motto: „Alles hat seine Zeit.“

    Da Higher Love ein spiritueller Podcast ist, komme ich natürlich nicht umhin, mit Kathrin über den Zusammenhang von HS und Spiritualität zu sprechen.

    Bisher ist dieses Thema nicht wissenschaftlich erforscht worden, ob HSM auch besonders häufig übersinnliche Begabungen entwickeln. Kathrin zitiert in diesem Kontext aber Dr. Patrice Wyrsch, Experte zum Thema Neurosensitivität. Er formuliert folgenden Gedanken: „Wenn Wahrnehmung normalverteilt ist und variiert, wie können wir davon ausgehen, dass wir alle das Gleiche wahrnehmen?“ (Mehr dazu könnt ihr in Patrice Blog erfahren.)

    Kathrin sagt: „Wir brauchen diese unterschiedlichen Qualitäten. Auch Menschen, die 'Übersinnliches' wahrnehmen können. Nur dann ergänzen wir uns perfekt miteinander."

    Tiere machen es uns vor: Es gibt Tiere, die sind eher die Beschützer oder Anführer einer Gruppe. Dann gibt es aber auch solche, die besonders sensibel für die Wahrnehmung von Gefahren oder das Aufspüren von Futterplätzen sind.

    Wir alle profitieren also davon, wenn wir unterschiedliche Wahrnehmungsfähigkeiten haben. So riechen z.B. HSM wesentlich früher, wenn etwas anbrennt. Sie sind wie eine Art Seismograph.

    Gerade in der heutigen Zeit des Informationsüberflusses und konkurrierender reißerischer Schlagzeilen in den Medien benötigen wir mehr denn je unseren sechsten Sinn, so Kathrin. Sie lädt dazu ein: „Verbinde Dich mit Deiner Intuition. Wie reagiert Dein Bauch, wenn Du eine bestimmte Nachricht hörst?“

    Es ist für uns sehr ungewohnt, denn durch unsere Schulbildung und die Betonung des Rationalen haben wir eher eine Rationalitätsschulung als eine Intuitionsschulung bekommen. Und das Rationale hat ja auch seine Berechtigung. Es gibt einen guten Grund, dass wir als Menschen mit einem Gehirn und Verstand inkarniert sind. Für Kathrin ist es zentral, dass der Weg der Spiritualität nicht in einer abgehobenen Esoterik mündet, sondern zu mehr Eigenwahrnehmung führt. Für sie ist es wesentlich, mit all ihren Anteilen in Einklang zu leben: „Kopf und Bauch in Balance. Mein Körpertempel, Seele und Geist. Wissenschaft und Spiritualität. Teams aus beiden sind die Lösung.“

     

    Kathrins Berufung hat sich ergänzt und erweitert. Schon vor ein paar Jahren hat sie es so formuliert: „Ich wünsche mir, dass das Thema HSP irgendwann nicht mehr meine Berufung sein muss, sondern dass alle Menschen darüber Bescheid wissen.“ Seitdem hat sie viel für die Information und Aufklärung getan. Auf ihrer Homepage findet ihr noch viele weitere Interviews und Artikel zu diesem Thema.

    Heute ist ihr Ansatz ganzheitlicher. Auch wenn das Thema Hochsensibilität viele Menschen interessiert, ist es ein sehr psychologisches Thema und spitz in seiner Zielgruppe.  Sie möchte auch den Körper intensiver in ihre Arbeit mit Menschen einbeziehen. Deshalb ist ihr Slogan heute „Natürlich Mensch Sein“. Und mit Hilfe des Waldes ermöglicht sie es Menschen, diese Erfahrung zu machen.

    Sprecht Kathrin gerne an, wenn ihr an ihrem Angebot Interesse habt. https://kathrinsohst.de/

    Kathrins Bücher: https://kathrinsohst.de/buecher-sensibilitaet-gefuehle/

    Dies ist das Buch, mit dem Kathrin ihr HS entdeckt hat: Zart Besaitet von Georg Palow.

    Im Verlauf des Interviews erwähnt sie die Forschungsarbeiten von Dr. Patrice Wyrsch: https://www.patricewyrsch.ch/

    ______________________________________________________________________

    Weitere Informationen zu mir:

    Möchtest Du noch mehr Folgen von Higher Love hören?
    Hier findest Du alle Folgen und Abo-Möglichkeiten meines Podcasts: https://www.britta-trachsel.de/podcast/

    Lust auf aktuelle Neuigkeiten von mir? Abonniere meinen Newsletter: https://seu2.cleverreach.com/f/250823-247206/

    Mehr über mich auf meiner Homepage: https://www.britta-trachsel.de/

    Folge mir auf Social Media:

    Instagram: https://www.instagram.com/brittatrachsel_higherlove/

    Facebook: https://www.facebook.com/Britta-Trachsel-Higher-Love-101889911559391/

    LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/britta-trachsel/


    Die Sendung ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcasts Higher Love - Dein Podcast für Deine Seelenentwicklung, Deine Seelenberufung und Deinen Seelenaufstieg, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Higher Love - Dein Podcast für Deine Seelenentwicklung, Deine Seelenberufung und Deinen Seelenaufstieg Download.

    * Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

    Stichwörter

    Stichwort hinzufügen

    Kommentare

    MP3 online hören: Hochsensibilität ist eine Stärke. Erkenne und nutze sie authentisch - Interview mit der Autorin Kathrin Sohst

    Podcast Download - Folge Hochsensibilität ist eine Stärke. Erkenne und nutze sie authentisch - Interview mit der Autorin Kathrin Sohst online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Hochsensibilität ist eine Stärke. Erkenne und nutze sie authentisch - Interview mit der Autorin Kathrin Sohst MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Higher Love - Dein Podcast für Deine Seelenentwicklung, Deine Seelenberufung und Deinen Seelenaufstieg abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.