Stefan Rochow - Exit Deutschland

Stefan Rochow - Exit Deutschland

Man müsste mal...etwas tun, damit die Demokratie in unserem Land erhalten bleibt.
36 Minuten

Beschreibung

vor 11 Monaten

„Extremismus ist keine gute Idee.“, sagt Stefan Rochow und er
weiß sehr genau, wovon er spricht. Rochow war bereits in jungen
Jahren auf dem Weg in die politisch rechte Ecke und heute macht er
sich Sorgen um unsere pluralistische Gesellschaft.

Heute gelten etwa 30.000 Personen in
Deutschland als rechtsextrem. Stefan Rochow war einer von Ihnen. Er
ist ehemaliger NPD-Funktionär und Rechtsextremist. 2008 ist er aus
der Szene ausgestiegen und seit 2012 begleitet er andere bei ihrem
Ausstieg.


Rochow schildert in seinen eigenen
Weg und macht klar, dass ein Ausstieg möglich ist. „Wir müssen
uns gegen Rechts engagieren und brauchen eine gute Debattenkultur und
müssen uns gegen Extremismen abgrenzen“, so Rochow.

„EXIT – Deutschland“ ist eine
Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus brechen
und sich ein neues Leben aufbauen wollen. Stefan Rochow ist in
Norddeutschland EXIT-Ansprechpartner und begleitet Ausstiegswillige
auf ihrem Weg.

Über die Erfahrungen und die Arbeit
mit dem Angebot des Aussteigerprogramms von EXIT-Deutschland spricht
Stefan Rochow mit Andreas Lußky und Claus Oellerking im Podcast „Man
müsste mal …“

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: