Audio #122 – Warum uns Loslassen so schwer fällt

Bau Dir Deine Zukunft Podcast30.09.20 07:34 Uhr

Warum nur fällt den meisten von uns Loslassen so schwer? Die Antwort ist so leicht, wie sie schwer ist: Der wichtigste Grund ist meiner Meinung nach, dass wir uns im alten Leben gut auskennen und wir lieber in der Komfortzone verweilen, als in neue... von Silvia Ziolkowski

Dauer: 15:19:00

Warum nur fällt den meisten von uns Loslassen so schwer? Die Antwort ist so leicht, wie sie schwer ist: Der wichtigste Grund ist meiner Meinung nach, dass wir uns im alten Leben gut auskennen und wir lieber in der Komfortzone verweilen, als in neue Abenteuer aufzubrechen. Ein weiterer Grund ist, dass wir uns weigern, den Ist-Zustand zu akzeptieren und recht haben wollen. So halten wir fest an Situationen, Gewohnheiten und Menschen. Egal, ob sie uns noch gut tun oder nicht. Es ist eben die „bekannte Unzufriedenheit“, und die ist wenigstens berechenbar.

Oft ist es auch sogenannte „Sunk Costs“ – das sind Kosten, die sich nie refinanzieren können. Hier heißt das, dass wir festhalten, weil wir schon so viel investiert haben und hoffen, dass die Investition irgendwann wieder rauskommt, wenn wir weitermachen. Leider ist das in den seltensten Fällen so, sondern eher wird der Preis des Festhaltens noch höher.

Auch Phönomene wie Zuvilisation und FOMO halten uns von den wichtigen Dingen ab. Was das genau ist, und wieso wir dadurch abgelenkt werden, erzähle ich im Podcast.

Kurt Tucholsky hat einen wichtigen Satz geprägt: „Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.“ Ein wichtiger Faktor bei der Zielerreichung ist es, Ballast abzuwerfen und loszulassen. Denn wenn wir immer so weiter machen wie bisher, wird wohl kaum Platz sein für mein Ziel, Projekt oder gar meine Vision sein. Also geht es darum ob wir bereit sind den Preis zu zahlen, den unser Vorhaben von uns verlangt. Wenn ja, ist es wirklich wichtig. Wenn nein, dann zurück auf Start und nochmal über das eigene Warum nachdenken. Warum will ich das eigentlich.

 

Die wichtigen Fragen an dich selbst, um richtig vorwärts zu kommen, lauten:

  • Was kannst du weglassen?
  • Welchen Ballast willst du loswerden?
  • Welche alten Gewohnheiten tun nicht mehr gut?
  • Von wem oder was willst du dich verabschieden?
  •  

    Fange mit einfachen Dingen an, wie Newsletter oder Zeitungs-Abos abzubestellen. Ich hatte jahrelang ein Abo der Süddeutschen Zeitung und immer hat mir der ungelesene Stapel ein schlechtes Gewissen gemacht. An den Wochenenden habe ich dann versucht die für mich wichtigsten Teile zu lesen, um wieder up to date zu sein. Wirklich hinterhergekommen bin ich allerdings nie. Irgendwann habe ich mich dann schweren Herzens entschieden das Abo zu kündigen. Aber als ich es dann getan hatte, war das wie ein Befreiungsschlag. Kein Zeitungsstapel mehr, der mich bedroht. Und immer wenn ich Lust auf die SZ habe, dann hole ich mir eben eine, die ich dann auch mit viel Genuss lese. Was sind deine Zeitungsstapel? Prüfe welche ‘Verführer‘ auf deinem Weg liegen, die dir so manches Mal wertvolle Zeit stehlen. Mache eine To-Don´t–Liste um Freiraum zu erhalten.

    ------------------------

    Mehr zu Silvia:
    Website:
    https://www.silvia-ziolkowski.de

     

    Social Media:

    https://www.facebook.com/FutureZooming/notifications/

    https://www.youtube.com/channel/UCY5OMzBUbiPutcYPTsu2WtA

    https://www.xing.com/profile/Silvia_Ziolkowski/portfolio

    https://www.linkedin.com/in/silviaziolkowski/?trk=nav_responsive_tab_profile_pic

     

    ACHTUNG! Für Alle die wirklich ihre Zukunft bauen wollen, gibt es interessante Möglichkeiten:

     

    ***Der schnelle Weg seine Zukunft zu planen und zu gestalten: Der Onlinekurs Wissen wo´s lang geht hilft mit 19 Videolektionen,  dem Hörbuch Wissen wo´s lang geht und einem ausführlichen Arbeitsheft viel Klarheit für den eigenen Weg herzustellen.

    Lass dich beim Videokurs persönlich von mir begleiten:  
    https://kurs.silvia-ziolkowski.de/vorstellung/

     

    ***Du bist mehr der Leser: Dann stelle ich dir in meinem Buch „Wissen wo´s lang geht“ die geniale Methode des Future Zoomings vor.

    Das Buch zu Future Zooming: https://amzn.to/2DFibFM.

    Am besten in Verbindung mit dem ausführlichen Arbeitsbuch zu Future Zooming: https://amzn.to/2DDCu6J

     

    ------------------------

     

    Wenn dir mein Podcast gefällt, und du hast weiterhin Lust auf interessante Interviews mit spannenden Experten und zukunftsrelevanten Content, dann freue ich mich sehr, wenn du mir auf iTunes eine Rezension hinterlässt.

    Vielen Dank fürs Zuhören und für deine Unterstützung! Hier kannst du den Podcast bewerten! https://itunes.apple.com/de/podcast/bau-dir-deine-zukunft/id1343157951?l=de

     


    Die Episode ist eine Audio-Datei aus der Serie des Podcasts Bau Dir Deine Zukunft, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Bau Dir Deine Zukunft Podcast Download.

    * Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

    Stichwörter

    Stichwort hinzufügen

    Kommentare

    Copyright ArtVia net.consult 2018

    MP3 online hören: #122 – Warum uns Loslassen so schwer fällt

    Podcast Download - Folge #122 – Warum uns Loslassen so schwer fällt online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. #122 – Warum uns Loslassen so schwer fällt MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Copyright ArtVia net.consult 2018 Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Bau Dir Deine Zukunft abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.