139 Warum schlafen Babys so viel?

139 Warum schlafen Babys so viel?

Talente aus früheren Leben
8 Stunden 6 Minuten

Beschreibung

vor 10 Monaten
Warum schlafen Babys so viel? In der heutigen Episode bekommst du Erklärt, warum Babys so viel schlafen und warum das so wichtig ist. Wie du bereits in Episode Nummer 133 erfahren hast, werden die Informationen im Unterbewusstsein des Kindes von Zeugung an immer mehr und mehr aufgebaut. Dies geschieht während der Schwangerschaft immer dann, wenn das Ungeborene wach ist und die Seele in ihm präsent. Nach der Geburt verhält es sich umgekehrt. Wenn das Neugeborene schläft, kehrt die Seele zu ihrem Ursprung zurück und "holt" sich dort weitere Informationen, welche sie dann im Unterbewusstsein des Kindes verankert. Das bedeutet, wenn das Baby am Schlafen ist, ist seine Seele oft abwesend und mit seiner Seelenfamilie in engem Kontakt. Je kürzer die Schlafphasen werden, umso seltener werden die Besuche der Seele bei der Seelenfamilie. Bis der Kontakt ganz abbricht. Das ist nicht bei jedem Wesen so. Es gibt Menschen, die diese Verbundenheit nie ganz verlieren und andere wiederum finden diese erst später in ihrem Leben wieder neu. Doch was passiert nun, wenn das Neugeborene oft in seinem Schlafen unterbrochen wird? Dadurch wird die Seele gezwungen, den Kontakt zu ihrem Ursprung früher zu kappen. Die Schlafunterbrüche verhindern, dass die Seele regelmässig bei ihrer Seelenfamilie verweilen kann. Und was bedeutet das für das Kind? In seinem Unterbewusstsein sind daher nur die allerwichtigsten Programme und Verhaltensmuster verankert. Die, welche ihm den Start ins Leben vereinfachen. Doch dies genügt nicht, wenn man bedenkt, dass nun alle Talente, Fähigkeiten, Erfahrungen und Ressourcen aus früheren Leben mit verankert werden würden. Jetzt hätte die Seele Zeit und auch den Platz, um all dies abzuladen. Und das ist sehr schade. Oft sind es Menschen, welche schon früh in ihrer Kindheit mit Zweifel und Unsicherheiten zu kämpfen haben. Sie wissen nicht, wer sie sind, was sie können und wohin sie ihr Leben führen wird. Weil ihnen eben diese wertvollen Informationen aus ihrer Seelenwelt fehlen. Und ACHTUNG: auch zu früher TV-Konsum kann dieses "Herunterladen" von Informationen stoppen. Die Seele wird so überladen von diesen externen Einflüssen, dass sie gar keine Kapazität mehr hat, um noch weitere Ressourcen im Unterbewusstsein zu deponieren. Darum empfehle ich sehr, die Kinder sicher bis fünf Jährig nie vor den Fernseher oder Computer zu setzten. Das Kleinkind kann noch nicht unterscheiden zwischen fiktiven Bildern und Realität. Und die Bilder, welche es nun auf dem Bildschirm sieht, stoppen die Fantasie des Kindes. Das Hirnareal, welches für die Fantasie zuständig ist, wird immer weniger aktiviert, umso mehr das Kind an externen Bildern zu sehen bekommt. Also, zusammenfassend heisst das, dass das Kind viel regelmässigen Schlaf bekommen soll, oder wenn es nicht viel schlafen mag, dann einfach Zeiten der Ruhe und Ungestörtheit. Und so lange wie nur möglich warten mit dem Zeigen von Bildern an irgendeiner Art von Bildschirm.    

Weitere Episoden

142 Wacht auf!!!
22 Stunden 39 Minuten
vor 9 Monaten
141 Stressabbau
17 Stunden 21 Minuten
vor 9 Monaten
140 Wie lange schläft ein Baby?
11 Stunden 20 Minuten
vor 10 Monaten
138 Trotzphase
15 Stunden 33 Minuten
vor 10 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: