09 Podcast : Umgang mit „schwierigen“ Angehörigen

09 Podcast : Umgang mit „schwierigen“ Angehörigen

18 Minuten

Beschreibung

vor 11 Monaten
Die meisten Angehörigen von Pflegebedürftigen sind kooperativ. Leider gibt es aber auch eine kleine Gruppe von Angehörigen, die es den Mitarbeitern der Pflege und Betreuung nicht immer leicht machen. Sie sind kontrollierend und fordernd, so dass hieraus immer wieder Konflikte entstehen können.
Bei den Ursachen zeigt sich ein heterogenes Bild. Mitunter sind es Schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen, was einen Angehörigen „schwierig“ werden lässt. Auf der anderen Seite reagieren aber auch Mitarbeiter der Pflege und Betreuung nicht immer verständnisvoll und empathisch, so dass sich schnell eine eigene negative Dynamik ergibt. 
Der „Palli-Ticker“ hat sich für diese Fragestellung einen Pflegeexperten aus der stationären Altenarbeit eingeladen, Markus Sasse. Er ist Pflegedienstleitung einer stationären Pflegeeinrichtung in Lüdinghausen und kann aus erster Hand Tipps geben, wie sich ein Umgang mit Angehörigen gestalten sollte, damit diese erst gar nicht „schwierig“ werden.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: