Audio Mega-Manipulation: Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie

Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien14.08.20 17:27 Uhr

Ein Gespräch mit dem Publizisten Ullrich Mies über sein aktuelles Buch und Machteliten, die die Demokratien zerstören von Gunther Sosna und Hermann Böhm

Dauer: 01:00:53 Seit 20 Jahren beschäftigt sich der Politikwissenschaftler und Publizist Ullrich Mies intensiv mit Fragen zu Demokratie, Kapitalismus, Militarisierung, Staat und den Strukturen des Tiefen Staates. Er ist Gast bei Reiner Wein (www.reiner-wein.org).
Fast ein Jahrzehnt war er bei Attac engagiert, eine der vielen hoffnungsvollen Bewegungen, die aber in eine "Abmoderation" übergegangen sei, wie Mies sagt.
In Vorbereitung auf seinen Sammelband "Fassadendemokratie und Tiefer Staat", 2017 im Wiener Promedia Verlag veröffentlicht, stieß Mies auf einen  Aufsatz des Soziologen Bernd Hamm: "Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen".

Die herrschenden ökonomischen und politischen Eliten, so beschreibt es Mies, hätten die westlichen Demokratien von oben gekapert. Über die Europäische Union wurde eine autoritäre Oligarchie installiert, die die Nationalstaaten entkernte und die Demokratien zerstörte.

Dieser Zerstörungsprozess hätte schleichend Ende der 1970er Jahre eingesetzt. Die Entwicklung sei beschleunigt worden durch den Wegfall der Systemkonkurrenz 1989/90. Die globale Banken- und Finanzkrise 2007, ausgelöst durch quasi organisierte und kriminelle Finanzmachenschaften, hätten den Marktfundamentalismus entfesselt. Statt dies zu verhindern, sei unter dem Slogan "Too Big To Fail" die Bevölkerung in Geiselhaft genommen worden, um für Spekulationsorgien geradezustehen.

Die Macht liegt heute bei Vermögensverwaltern wie BlackRock und Kapitalsammelstellen.
Die sogenannten politischen Eliten hätten sich zu deren "Exekutivausschüssen" gewandelt. Entsprechend seien Regierungen die Interessenverwalter der gigantischen Vermögen und machen für sie Politik und Gesetze gegen die Interessen der Bevölkerung. Es ist eine Übernahme des Staates durch die internationale Finanz- und Konzernindustrie.
Und was hat die Coronakrise mit all diesen Dingen zu tun? Darüber spricht Ullrich Mies bei Reiner Wein, dem politischen Podcast aus Wien.

- - - Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien (www.reiner-wein.org)
Die Sendung ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcast-Angebotes Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

©2020 Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien

MP3 online hören: Mega-Manipulation: Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie

Podcast Download - Folge Mega-Manipulation: Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Mega-Manipulation: Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: ©2020 Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.