Audio Folge 10: Arbeitsmarkt, Ablehnung, Kündigung und mehr...

UnbezwingbarPodcast Podcast02.08.20 14:59 Uhr

Folge 10: Arbeitsmarkt, Ablehnung, Kündigung und mehr... von Oliver

Dauer: 00:31:14

Thema: Erfahrungen im Arbeitsmarkt, Bewerbungsprozess nach Schule für eine Ausbildung, nach dem Studium und nach Berufserfahrung

Nur Absagen in der Bewerbung? Der Einstieg ins Berufsleben ist nicht ohne. Da kommen manchmal Dinge auf dich zu welche einen an sich selbst zweifeln lassen. Bei mir haben einige Sachen für Irritationen geführt, welche ich später klarer einordnen konnte. Diese Erfahrungen will ich hier teilen, weil oftmals denkt man sich, man ist ganz alleine dabei geht es vielen ebenfalls so.

Das Arbeitsleben prägt die Persönlichkeit wie kaum etwas, da wird dort sehr viel Zeit unseres Lebens verbringen. Sich hier ein paar Gedanken zu machen kann viele Dinge einfacher machen.

Einiges was für den Bewerbungsprozess aber auch den Arbeitseinstieg wichtig ist, wird einem leider nicht immer in der Schule oder im Studium beigebracht. Für die Ausbildung habe ich mich vor ca. 18 Jahren beworben. Das bewerben nach dem Studium ist jetzt ca 5 Jahre her. Dazwischen gab es Berufswechsel. Eine Ausbildung habe ich als Elektroniker und das Studium als Wirtschaftsingenieur abgeschlossen. Schule war damals Realschule mit mittlerer Reife, damit das ungefähr eingeschätzt werden kann. Mitgemacht habe ich in jüngster Zeit folgendes:


  • Berufsbedingt gekündigt kurz vor Weihnachten

  • Nach dem Studium 8 Monate gesucht und nichts gefunden und daher ins Ausland gegangen

  • Stellenwechsel wegen Vorgesetzten

  • Firmen geben keine Rückmeldungen

  • Ausbildung: Ging gefühlt relativ einfach, im Rückblick hat aber jede Vorbereitung gefehlt


Gerade nach dem Studium waren die vielen Absagen, das nicht Rückmelden, keine Reaktion manchmal schon schwer. Ständig war vom Fachkräftemangel die Rede, du willst etwas leisten aber es interessiert einfach keinen. Auch die Einschätzung, das dieser Beruf für mich nichts ist, woher kommt die? Die Bewerbungsprozesse der Firmen sind manchmal überhaupt nicht organisiert und durchdacht. Daher ist eine nicht Rückmeldung oder Absage oftmals diesem Grund geschuldet. Das nächste ist, trotz des negativen Gefühls der Absage zu sehen, dann hat es wohl einfach nicht gepasst und ist auch besser so.

Die Frage ist, welche Optionen gibt es? Selbst im Zweifel und der Niedergeschlagenheit, Wut, Enttäuschung. Am Ende bringen impulsive Handlungen nichts. Aufgeben ist auch keine Option. Vielleicht die Perspektive ändern und erweitern.

Vorbereitung, um die wenigen Chancen welche sich ergeben dann wenigstens so gut wie möglich zu machen. Das bedeutet sich über die Firma zu informieren, über die Stelle. Warum du passen kannst. Hier hat sich ein ganz klarer Erfahrungswandel gezeigt nach der ersten Berufserfahrung im Gegensatz zum Studium.

Tipps:

  • Stärken und Schwachen: Was kannst du gut, was sind deine Leidenschaften und was wird am Markt gebraucht? Je mehr du eine grobe Ahnung hast was du gerne bzw. gut kannst umso leichter fällt es dir bei der Wahl der Ausbildung oder des Studiums bzw. Berufswahl. Das funktioniert auch über die Negativ Auswahl, alles notieren was du nicht magst und dann das Gegenteil davon suchen

  • Warum? Warum dieser Beruf bzw. die Firma. Oftmals wird gesucht was interessant ist und was sich ergibt. Das ist die Realität. Ebenfalls ergeben sich einige Interessen erst aus dem lernen im Arbeitsleben. Welche konkreten Möglichkeiten es dort gibt. Das ganze ist auch ein Prozess

  • Erwartungen realistisch halten. Der Beruf soll für einige Berufung sein. Die Realität ist aber eher, dass damit Geld zum leben verdient wird und es eine Arbeit ist. Zu erwarten, dass die Arbeit dich komplett erfüllt ist naiv. Selbst in einer Beziehung gibt es nicht jeden Tag Sonnenschein.

  • Etwas „sicheres“ oder „solides“ gibt es heute so nicht mehr. Viele Berufe wandeln sich, es gehört lernen dazu oder Firmen verändern sich, gehen Pleite oder Entlassen Mitarbeiter. Das ist eine Herausforderung aber gleichzeitig auch die Offenheit sich immer weiter zu entwickeln.

  • Vorbereitung und Interesse. Allein sich auf die Firmen und die Arbeit vorzubereiten, zu analysieren was in der Arbeit an Aufgaben anfallen und diese zu priorisieren macht auf Dauer einen großen Unterschied



Die Sendung ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcast-Angebotes UnbezwingbarPodcast, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den UnbezwingbarPodcast Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Oliver

MP3 online hören: Folge 10: Arbeitsmarkt, Ablehnung, Kündigung und mehr...

Podcast Download - Folge Folge 10: Arbeitsmarkt, Ablehnung, Kündigung und mehr... online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Folge 10: Arbeitsmarkt, Ablehnung, Kündigung und mehr... MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Oliver Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast UnbezwingbarPodcast abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.