Audio 14 Jahre im Foltergefängnis Guantanamo - unser Gespräch mit Mohamedou Salahi

Amnesty International HU Berlin & Charité Podcast26.07.20 12:54 Uhr

14 Jahre im Foltergefängnis Guantanamo - unser Gespräch mit Mohamedou Salahi von Amnesty International Deutschland e.V.

Dauer: 01:12:56 CN: Folter, explizite Beschreibung von Gewalt
"Keine Anklage, geschweige denn Verurteilung. Mein einziges Verbrechen war, dass ich ein junger afrikanischer Muslim bin, und ich habe kein Land, das mich beschützte." Das amerikanische Spezialgefängnis Guantanamo liegt in Kuba und ist weltweit bekannt für die Berichte über Folter, illegale Inhaftierungen ohne Gerichtsverfahren und allgemein drastische Verstöße gegen die Menschenrechte. Für diese Folge haben sich Selma und Sarah zum Videochat mit dem Guantonamo-Überlebenden Mohamedou Ould Salahi und seinem ehemaligen Gefängniswärter Stephen Wood verabredet. Die beiden haben dabei nicht nur ausführlich von ihren Erfahrungen in Guantanamo berichtet, sondern auch über die Bedeutung aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen wie der Black Lives Matter Bewegung.
Mohamedou Ould Salahi galt lange als wichtigster Häftling in Guantanamo und als einer der Hauptdrahtzieher hinter dem Attentat vom 11. September 2001. Diese Anschuldigungen klingen erschreckend, wurden aber nie in einem rechtsstaatlichen Gerichtsverfahren geprüft, geschweige denn nachgewiesen. Geboren in einer Stadt in Mauretanien nicht weit von der Hauptstadt Nouakchott, verhelfen Salahis außergewöhnliche schulische Leistungen ihm im Jahr 1988 zu einem Stipendium für ein Studium in Deutschland. Nachdem er in das Visier der amerikanischen Behörden für Terrorismusbekämpfung gerät, wird er einige Zeit intensiv beobachtet und schließlich auf Geheiß der amerikanischen Regierung in Mauretanien verhaftet. Nach einigen Monaten in einem jordanischen Gefängnis wird Salahi mit einem von der CIA gecharterten Flugzeug nach Guantanamo gebracht. Dort verbringt er 14 Jahre ohne Anklage oder Aussicht auf einen fairen Prozess. Während seiner Inhaftierung freundet sich Salahi überraschenderweise mit einigen seiner Wärter*innen an. Besonders mit dem ehemaligen Guantanamo-Wärter Stephen Wood verbindet ihn bis heute eine tiefe Freundschaft. 
Zusätzliche Informationen zur Geschichte von Mohamedou Ould Salahi findet ihr hier: - Mohamedou Slahi: Das Guantanamo-Tagebuch - https://www.amnesty.de/2011/12/22/mohamedou-ould-slahi  - https://www.middleeasteye.net/big-story/guantanamo-bay-prison-torture-us-mohamedou-salahi  - https://www.spiegel.de/kultur/literatur/guantanamo-tagebuch-die-aufzeichnungen-des-gefangenen-slahi-a-1014535.html - https://de.qantara.de/inhalt/interview-mit-mohamedou-ould-slahi-korrupte-regierungen-kennen-keine-rechtstaatlichkeit
Diese Folge ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcasts Amnesty International HU Berlin & Charité, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Amnesty International HU Berlin & Charité Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Amnesty International Deutschland e.V.

MP3 online hören: 14 Jahre im Foltergefängnis Guantanamo - unser Gespräch mit Mohamedou Salahi

Podcast Download - Folge 14 Jahre im Foltergefängnis Guantanamo - unser Gespräch mit Mohamedou Salahi online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. 14 Jahre im Foltergefängnis Guantanamo - unser Gespräch mit Mohamedou Salahi MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Amnesty International Deutschland e.V. Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Amnesty International HU Berlin & Charité abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.