Episode #8: Vom Schlammside, Bratänen und echten Punks

Episode #8: Vom Schlammside, Bratänen und echten Punks

1 Stunde 49 Minuten
Podcast
Podcaster
Vom Rock am Ring-Himmel zur 15.000 Euro-Schuldenhölle – eine Band spricht über das Haifischbecken Musikbusiness, über sich selbst und natürlich über Musik

Beschreibung

vor 1 Jahr
In der letzten Folge vor der Sommerpause nehmen wir euch mit zu unserem Konzert beim Southside 2010, besser bekannt auch als Schlammside. Wieso unsere Show fast ins Wasser gefallen wäre und wir die ersten Minuten vor genau null Zuschauern gespielt haben, erfahrt ihr direkt zu Beginn der neuen Episode (00:09:03). Kontrovers wird es diese Woche bei der Band of Love/Band of Hate. Stukki treibt es die Zornesröte ins Gesicht, wenn er über Bratäne spricht, die auch trotz Autotune oder gerade deshalb noch scheiße klingen und textlich in neue Dimensionen vorstoßen (00:30:54). Wir haben unsere Community gefragt, wie sie den Lockdown inklusive Livestreams, Autokino-Konzerte und co. erlebt hat und welche Möglichkeiten Bands in dieser Zeit haben, um im Gespräch zu bleiben. Hier bekommt ihr interessante Einblicke (00:53:00)! Stukki nimmt Oli ins Kreuzverhör (01:13:39) und dann versuchen wir noch die alles entscheidende Frage zu klären: Was ist Punkrock? Die Punkrockpolizei würde im Viereck herumspringen (01:16:57)! Dies und noch vieles mehr in der aktuellen Episode unseres Podcasts - viel Spaß beim Hören!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: