Was steckt dahinter, wenn es wie aus dem Nichts beim Sex eine krass Verbundenheit gibt oder hakt? Die Polyvagal-Theorie

Was steckt dahinter, wenn es wie aus dem Nichts beim Sex eine krass Verbundenheit gibt oder hakt? Die Polyvagal-Theorie

Die Polyvagaltheorie erklärt scheinbar mysteriöse Momente beim Sex
1 Stunde 27 Minuten
Podcast
Podcaster
Vor dem Mikro machen wir uns für euch nackt!

Beschreibung

vor 1 Jahr
Ihr habt mit jemanden Sex und auf ein Mal gibt es wie aus dem Nichts eine krasse Energie und fühlt euch super verbunden. Oder: Ihr wolltet eigentlich gerade noch mit der Person Sex haben und dann hakt es, ihr seid nicht mehr richtig im Fühlen, im Körper und denkt "Hä? Gerade wollte ich doch noch, aber jetzt ist es irgendwie komisch und fremd!"

Kennt ihr? Wir auch! Und wir wollten wissen, was dahinter steckt. Also haben wir Leo eingeladen, der uns gezeigt hat: Das ist nicht einfach ein Mysterium, sondern lässt sich erklären.

Achtung, festgehalten und angeschnallt: Es wird ein bisschen nerdig. Die Polyvagaltheorie kann nämlich diese Momente, die nicht so richtig greifbar und beschreibbar sind erklären.

Poly...was? 

Die drei Vagusnerven in unserem zentralen Nervensystem haben einen enormen Einfluss auf unser Verhalten. Super vereinfacht gesagt, sind sie wie ein Orchester, das im Zusammenspiel immer wieder auch Muster hervor bringt. 

Noch viel besser kann es euch Leo in der Folge erklären. Der hat nämlich richtig Ahnung davon :)

Weitere Episoden

Nackt im Raum voller angezogener Menschen
1 Stunde 8 Minuten
vor 10 Monaten
Raus aufs Land
1 Stunde 35 Minuten
vor 11 Monaten
15
15
:
: