Corona Diaries #2: Was lernen wir aus diesem Experiment, Kurt Kotrschal?

Corona Diaries #2: Was lernen wir aus diesem Experiment, Kurt Kotrschal?

Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal nennt die Covid-19-Krise "eines der radikalsten gesellschaftlichen Experimente" seit dem Zweiten Weltkrieg und er ist sich sicher, dass die Bilanz danach positiv ausfallen wird. Im Gespräch mit Anna Wallner erklärt er, wa
27 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Jahr
Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal nennt die Covid-19-Krise in seiner jüngsten "Presse"-Kolumne "eine der radikalsten gesellschaftlichen Experimente aller Zeiten".https://www.diepresse.com/5789537/was-macht-covid-19-mit-unserer-gesellschaft?from=rss Im Gespräch mit Anna Wallner erklärt er warum und versucht Antworten darauf zu geben, was die wochenlange Zeit des Social Distancing mit uns machen wird. Er sagt: "In Krisen wachsen Gesellschaften zusammen und es gibt Untersuchungen, de zeigen, dass die Gesundheit der Menschen in Krisen sinkt und nicht fällt." Und er ist sich jedenfalls sicher, dass  "es nach der Krise nicht nach links oder rechts gehen wird, sondern in alle Richtungen. Die Bilanz danach wird sicher positiv ausfallen "  Und obwohl er nicht viel von Coaching-Tipps hält, hat er schließlich doch einen parat. Der Wolfsexperte und "Presse"-Kolumnist ist dabei insgesamt eigentlich recht positiv gestimmt. Eine Folge, die Mut und gute Laune macht. Mehr zu Kurt Kotrschal: Der Verhaltensbiologe hat sich auf die Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung, insbesondere der Beziehung zwischen Mensch und Hund spezialisiert. Seit 1990 leitet er als Nachfolger von Konrad Lorenz die gleichnamige Forschungsstelle in Grünau im Almtal. Zuletzt erschien "Mensch – Woher wir kommen, wer wir sind, wohin wir gehen" (Brandstätter Verlag).  Kotrschal schreibt seit 14 Jahren alle 14 Tage eine Kolumne in der "Presse". Die aktuelle findet ihr hier.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: