Unsicherheit gelassen ertragen

Unsicherheit gelassen ertragen

20 Minuten
Podcast
Podcaster
Moderne Predigten eines evangelischen Pfarrers in Bayern

Beschreibung

vor 1 Jahr
Hallo Gemeinde! Momentan weiß niemand, was die Zukunft bringt. Werden
die Fallzahlen niedrig bleiben und darum mehr Lockerungen möglich sein?
Oder steigen die Zahlen und es müssen wieder strengere Maßnahmen
ergriffen werden? Kaum jemand kann weiter als vier Wochen in die Zukunft
planen. Das bedeutet für uns alle Unsicherheit und für viele Menschen
Angst. Irgendwie müssen wir aber damit umgehen. Manche Menschen gehen so
damit um, dass sie einfach leugnen, dass Corona eine Gefahr ist. Andere
behaupten, Corona sei nur ausgedacht als Teil einer Verschwörung. Das
alles ist nichts anderes als der Versuch, sich selbst einzureden, dass
man in Sicherheit lebt. Wir Christen müssen die Tatsachen nicht leugnen.
Christus hat uns ein Mittel gegeben, um auch in dieser Zeit gelassen zu
sein − das Vaterunser! Das Vaterunser ist nicht nur ein schön
formuliertes Gebet, es ist ein großes Geschenk an uns. Wer es betet,
wird gelassen und kann Unsicherheit ertragen.


Predigt vom 17. Mai 2020 (Rogate) über Matthäus 6,5−15 in der
St.-Laurentius-Kirche in Wonsees.

Weitere Episoden

Basiswissen Beten Teil 1
16 Minuten
vor 4 Monaten
Ach, ist das schön!
15 Minuten
vor 4 Monaten
"Hirten"
16 Minuten
vor 5 Monaten
Roboter
14 Minuten
vor 5 Monaten
Es sollte mich treffen
12 Minuten
vor 5 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: