Warum gelingt im Kampf gegen Corona, was gegen den Klimawandel nicht geht?

Warum gelingt im Kampf gegen Corona, was gegen den Klimawandel nicht geht?

Fragen an den Klimaschutzexperten, Philosophen und Juristen Felix Ekardt
Podcast
Podcaster
Der Podcast über Gesellschaft und Glauben

Beschreibung

vor 1 Jahr
Keine Flugreisen, weniger Fahren und Konsum - unmöglich, wenn es um Klimaschutz geht. Beim Kampf gegen das Corona-Virus dauerte das Umsteuern nur Tage. Den Leipziger Juristen und Philosophen Professor Felix Ekardt überrascht das nicht. "Der Anblick von Särgen in Italien fühlt sich für unsere menschliche Natur rasend konkret an: Ich könnte sterben", sagt der an den Universitäten Erfurt und Rostock lehrende Klimaschutz-Experte im SINNfragen-Podcast - die Opfer des Klimawandels scheinen dagegen weit weg.
Im Gespräch mit Andreas Roth erzählt der Gründer der Leipziger Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, wie die Bekämpfung der Corona-Krise mit dem Schutz des Klimas und der Natur verbunden werden kann, warum er den Realismus des biblischen Menschenbildes dabei schätzt - und welchen Beitrag Christen und die Kirche leisten können.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Jelles
Waldfeucht
15
15
:
: