Gemeinsam statt Einsam #8

Gemeinsam statt Einsam #8

Ein Unternehmen aufzubauen ist immer mit Mut und Risiko verbunden. Wie geht es den GastronomInnen in der Krise? Was bedeutet es sein Unternehmen von einen Tag auf den anderen zusperren zu müssen?

Beschreibung

vor 1 Jahr
Farangis hat schon einiges in ihrem Leben gemacht und auf die Beine gestellt. Nicht davon konnte sie allerdings auf die aktuelle Situation vorbereiten. Sie hat ihre Karriere als Sängerin aufgegeben um ihren Traum eines eigenen Lokals zu verwirklichen. Das erste Lokal verkaufte sie zu Beginn des Jahres, die „Soul Kitchen“ befindet sich auf Grund der großen Beliebtheit bereits auf einem größeren Standort als zu Beginn. Farangis schenkt Freude mit Veranstaltungen, schafft Arbeitsplätze und stillt den Hunger der umliegenden Büroleute. Wie sie die Krise als Unternehmerin und Gastronomin erlebt, welche Hürden sie zu bewältigen hat und worauf sie hofft und vertraut, hat sie uns erzählt.

Ein Unternehmen aufzubauen ist immer mit Mut und Risiko verbunden.

Gastronominnen und Gastronomen sowie Unternehmerinnen und Unternehmer finden sich während Ausgangsbeschränkungen und Maßnahmen in einer besonderen Lage wieder. Sie mussten zusperren und wussten von einem Tag auf den anderen nicht mehr wie ihr Leben in den nächsten Monaten aussehen wird.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: