Freiheit oder Leben? Bürgerrechte in Zeiten von Corona

Freiheit oder Leben? Bürgerrechte in Zeiten von Corona

Bürgerrechte in Zeiten von Corona
Podcast
Podcaster
Der Podcast über Gesellschaft und Glauben

Beschreibung

vor 1 Jahr
Bewegungsfreiheit, freier Unterricht, Demonstrationen, Gottesdienste - all das gibt es seit über drei Wochen nicht mehr zur Eindämmung der Corona-Epidemie. Der Bürgerrechtler Stephan Bickhardt hat in der DDR für die Freiheit gekämpft und hält die staatlichen Maßnahmen zum Schutz des Lebens für einen Akt der Nächstenliebe - doch im SINNfragen-Podcast warnt er mit Blick auf Länder wie Ungarn und China auch: "Wir laufen Gefahr, kritiklos Einschränkungen durch Staat und Wirtschaft hinzunehmen"
Im Gespräch mit Andreas Roth erklärt der Direktor der Evangelischen Akademie Meißen, warum der starke Staat gerade eine Renaissance hat, eine kritische Öffentlichkeit gerade deshalb nötig ist, warum wir auch einen sozialen Schutzschirm für die Schwächsten brauchen - und dafür die Freiheit die Basis ist.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Jelles
Waldfeucht
15
15
:
: