Robert Stadlober liest den Anfang aus Richard Fariñas Kult-Klassiker »Been down so long it looks like up to me«

Robert Stadlober liest den Anfang aus Richard Fariñas Kult-Klassiker »Been down so long it looks like up to me«

31 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Ein literarisches Quartett! In der vierten Folge von »Steidl Wörtlich« lauschen wir dem Schauspieler und begnadeten Vorleser Robert Stadlober, wie er am Aschermittwoch im Valentin Stüberl in Berlin Richard Fariñas Counter-Culture-Klassiker »Been down so long it looks like up to me« auf so furiose Weise zum Leben erweckte, dass es Fariña gefallen hätte, würde er noch leben. Doch wer war dieser Fariña überhaupt? So cool, dass Thomas Pynchon an der Uni zu ihm aufschaute, musikalisch so begnadet, dass Bob Dylan mit ihm auf der Bühne stand und als Schriftsteller so wild, dass DOORS-Sänger Jim Morrison ihn zu seinen Lieblingsautoren zählte. Bei einem Motorradunfall starb Fariña 1966 mit nur 29 Jahren, zwei Tage, nachdem sein erster und einziger Roman veröffentlicht worden war. Der allerdings hat es in sich und lässt die Gegenwartsliteratur ziemlich blass aussehen. Die deutsche Übersetzung von Dirk van Gunsteren hat 392 Seiten und kostet € 28,00.
 
Weitere Infos zu Richard Fariña und seinem Roman finden Sie auf unserer Website: https://steidl.de
Instagram: https://www.instagram.com/steidlverlag
Facebook: https://de-de.facebook.com/SteidlInternational/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: