Wenn zu Hause zur Schule wird

Wenn zu Hause zur Schule wird

Lernen in der Corona-Krise
47 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren
Seit dem 18. März sind aufgrund des Corona-Virus alle Schulen in Sachsen geschlossen. Die Kinder und Jugendlichen lernen zu Hause. Meistens mit Eltern, die selbst im Homeoffice arbeiten müssen. Eine Belastung für alle. Aber auch eine Chance!

Wir reden mit unseren Abgeordneten Christian Piwarz, der als Kultusminister in Sachsen die Krise managen muss und mit Michael Gehrhardt vom Landeselternrat. Hinzu kommen Joanna Kesicka vom Landesschülerrat und Jens Weichelt vom Sächsischen Lehrerverband.Wir suchen Antworten u.a. auf die Fragen: Wie hoch sind die Chancen, dass nach
den Osterferien am 20.April wieder an den Schulen unterrichtet wird? Bleibt es bei den Prüfungsterminen? Und was können Lehrer, Elternund Schüler jetzt tun.



 






Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: