Warum Hobbys Hobbys bleiben dürfen & sollen

Warum Hobbys Hobbys bleiben dürfen & sollen

#leavehobbiesalone
27 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für Macherinnen und Macher, damit eure Passion Projects die Welt ein kleines bisschen besser machen

Beschreibung

vor 1 Jahr
Inspiriert von dem viralen Tweet zum Jahreswechsel ("i feel like my generation lost hobbies. (...)" von @kashia) und einem aktuellen Video über Youtubers going fulltime: Ein Rant über Hobbys und den Druck, diese immer sofort monetarisieren und "sinnvoll" machen zu wollen. ("Don’t take up embroidery just so you can sell your designs on Etsy.") 

Ich bespreche in dieser Folge verschiedene Gründe, die dagegen sprechen, aus jedem Hobby oder Passion Project eine Einkommensquelle zu machen. Auch wenn der Hype um Produktivität in allen Lebenslagen und die verlockende Aussicht auf ein Zusatzeinkommen es nach einer guten Idee aussehen lassen: Du musst nicht aus jeder Tätigkeit Kapitel schlagen. Manche Sachen können auch einfach ein Hobby bleiben, in dem wir uns entspannen, Zeit vergeuden und den Prozess genießen.  




Good Reads zu dem Thema: 
https://twitter.com/kashia/status/1212041240658747393
https://www.youtube.com/watch?v=gTNK2W5NjVA&t=15s
https://www.manrepeller.com/2019/02/trap-of-turning-hobbies-into-hustles.html
https://slate.com/human-interest/2019/02/hobbies-hustle-era-leisure-time-coins.html
https://nicoleunice.com/2020/02/5-reasons-you-need-a-hobby/
https://www.instagram.com/p/BvXHptGAOF5/


Verwandte Podcastfolgen von mir: 
Warum du mit deinem Projekt nicht anstreben solltest, Geld zu verdienenEin Passion Project organisch monetarisieren
(Such einfach in deiner Podcast-App nach den Titeln bzw. scroll ein bisschen runter, die sind schon älter)




Bock zu diskutieren? Dann rüber zu Insta: @heulnichtmachdoch 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: