Audio Umweltskandale in NRW: Darum stehen BP, Shell und Steag am Pranger

nah und direkt Podcast31.01.20 12:00 Uhr

Jahrelang wurden Industrie-Abfälle unter fragwürdigen Umständen entsorgt – auch im Ruhrgebiet von WAZ, NRZ, WP und WR

Dauer: 5671488:00:00 Atemnot, Hautreizungen, beißender Gestank – der ehemalige Lokführer Wilfried Kohs und seine Kollegen haben jahrelang Industrie-Abfälle transportiert, die von Expert*innen mittlerweile als gefährlich eingestuft werden. Dabei ahnten die Beschäftigten nicht, was sie da eigentlich genau taten. Deklariert als „Petrolkoks“ wurden giftige Raffinerie-Rückstände des Mineralölkonzerns Shell an zahlreichen Industriestandorten in NRW eingesetzt, darunter in den Steag-Kraftwerken in Herne und Lünen. Raffinerie-Rückstände von BP aus Gelsenkirchen sind sogar illegal entsorgt worden: in einer Tongrube bei Schermbeck am Niederrhein. Wie es zu diesen Skandalen kommen konnte und welche Folgen sie haben – für die Unternehmen, aber auch für Anwohnerinnen und Anwohner –, all das klärt Moderator Jan Reckweg in einer neuen Episode von nah&direkt mit dem Vize-Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Michael Hübner, und WAZ-Wirtschaftsredakteur Ulf Meinke. Redaktion: Theresa Langwald und Philipp Nesbach Mehr Informationen und Kontakt auf www.nah-und-direkt.de oder per E-Mail an hallo@nahunddirekt.de.
Der Inhalt ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcasts nah und direkt, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den nah und direkt Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

MPG Medien Produktion GmbH

MP3 online hören: Umweltskandale in NRW: Darum stehen BP, Shell und Steag am Pranger

Podcast Download - Folge Umweltskandale in NRW: Darum stehen BP, Shell und Steag am Pranger online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Umweltskandale in NRW: Darum stehen BP, Shell und Steag am Pranger MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: MPG Medien Produktion GmbH Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast nah und direkt abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.