Folge 83: Risikoklassen, wer braucht die überhaupt?

Folge 83: Risikoklassen, wer braucht die überhaupt?

Finanzrocker und Finanzwesir streiten: Braucht man 7 oder reichen 2

Beschreibung

vor 3 Jahren
Was will ich, was bin ich: Riskofrei, risikoarm,konservativ, chancenorientiert, spekulativ? Vor den Kauf hat die Bafin die Selbsterkenntnis gesetzt. Wer seinen Risikoappetit richtig einschätzt, wird später ein erfolgreicher Anleger.
Da sind wir uns noch einig.
Banken, Broker und Sparkassen zaubern dann 5 bis 7 wachsweiche Kategorien aus dem Hut (ab wann wird risikoarm zu konservativ?) und bitten um Kreuzchen an der richtigen Stelle.
Jetzt trennen sich unsere Wege: Der Finanzrocker hält das für hilfreich, der Finanzwesir für Unfug.
Hören Sie die Begründungen im Podcast.
15
15
:
: