Audio Dein Umfeld

Frau Netzwerk mit Isabella Ligeti Podcast08.01.20 09:10 Uhr

Das passiert, wenn du was Neues startest von Isabella Ligeti

Dauer: 00:32:14

Du bist endlich in diesem Business gestartet oder du willst durchstarten oder vielleicht einfach dein eigenes Baby in einem anderen Bereich starten? Das ist suuuuuper, ich gratuliere dir von Herzen dazu!

Ich möchte, bevor ich auf deine engsten und liebsten Menschen in deinem Leben eingehe, kurz einen kleinen Abstecher machen und vorab etwas aufräumen in deinem Kopf. Die meisten Menschen haben Angst in ihrem Leben Dinge selbst in die Hand zu nehmen, weil sie Angst haben, was andere sagen oder denken könnten.

Die Angst nicht im guten Licht zu stehen ist manchmal so groß, dass der ein oder andere nicht in die Gänge kommt. Vielleicht betrifft es dich, vielleicht dein Team oder irgendwen da draußen, den du kennst ... :-) Und ich bin kein Freund davon das zu verschweigen, denn es ist ein präsentes Thema - bei ziemlich jedem, der dieses Business startet und bei ziemlich jedem, der überhaupt etwas startet, was "anders" ist.

Wir wurden nämlich nicht zum anders sein erzogen, sondern zum "nicht aus der Reihe tanzen". Das muss nicht immer schlecht sein. Evolutionär war das zu ganz alten Zeiten sogar überlebenswichtig. Doch die Zeiten haben sich geändert und die neue Generation, die alles beleuchtet und somit so einige Regeln, die irgendwer irgendwann mal aufgestellt hat, hinterfragt, stellt aktuell ein bisschen was auf den Kopf auf unserer Welt. Die Resonanz: Kampf! "Das darf so nicht sein!", "Was bilden sich diese Kinder ein?". ich möchte nicht darauf eingehen, ob das alles mittlerweile für nicht so prickelnde Zwecke genutzt wird, aber erstmal passiert das, was immer passiert, wenn jemand "anders" ist. Erstmal dagegen sein.

"Nichts ist beständiger als der Wandel!"

Heraklit

"Nichts ist beständiger als der Wandel", sagte Heraklit. Und wenn wir in die Natur schauen, dann sehen wir Wachstum und Entwicklung. Doch hat der Mensch vor dem, was ihn am meisten voran treibt, am meisten Angst. Woran das liegt, könnte ich hier in Endlosschleife erklären. Es ist das Thema, was im Kern so ziemlich alle meine Coachees betrifft und was so viel verändern kann, wenn man diesen Schlüssel dorthin gefunden hat. Diese eine Sache ist die, die Fackel zum leuchten bringt.

Lass uns doch mal schauen, was alles in deinen Vorhaben drin steckt:

Check mal für dich folgendes und notiere dir die Antworten (du findest auf meiner Website diesen Podcast auch nochmal als Blog-Artikel, wenn du nochmal nachlesen magst):
1. Bringt dir dein Vorhaben einen Mehrwert? Wenn ja, welchen? (z.B. mehr Gesundheit, mehr soziale Kontakte, mehr Persönlichkeitsentwicklung, mehr Geld, mehr Unabhängigkeit, mehr Freude, mehr Sinn, mehr Zeit ...)
2. Bringen diese Vorteile deinen liebsten Menschen einen Mehrwert? Wenn ja, welchen? (z.B. mehr Zeit für deine Kinder, mehr Sicherheit für dein Alter, mehr Flexibilität für alle, mehr Entspannung, bessere Zukunftsaussichten ...)
3. Bringt dein Handeln einen Mehrwert in die Welt? (z.B. mehr Chancen für Menschen, das Beste aus ihrem Leben zu machen ...)

Ich bin mir sicher, du hast zu allen Punkten etwas gefunden. Also so wie ich das sehe, bist du höchst wahrscheinlich jemand, der seinen Träumen folgt, mehr für sich selbst und seine Entwicklung tut, seiner Familie und seinen Freunden einen Mehrwert damit liefern möchte und darüber hinaus für so viele andere Menschen etwas bewegen will, oder?

Und bevor ich fortfahre, möchte ich, dass du dieses vielleicht neue oder teilweise neue Bewusstsein noch einmal wahrnimmst. Du bist die Person, die ihr Leben in die Hand nimmt. Egal, um welche Vorhaben es gerade geht. Du bist die Person, die sich traut, die Neues erschaffen wird. Wie cool ist das denn!?!

Was denkst du? Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass jemand, der dich wirklich liebt und dich in deinem schönsten Licht strahlen sehen will, dich dafür be- oder verurteilt?

Lass mich dir sagen: In meinen ganzen 11 Jahren in dieser Branche ist es mir noch nie passiert, dass mir auch nur ein einziger erfolgreicher Mensch eine herablassende Nachricht gesendet hat, mir negative Berichte vor die Nase gehalten hat oder schlecht über mich geredet hat. Warum das so ist, ist ganz simpel: erfolgreiche Menschen - und damit meine ich nicht nur materiell erfolgreich - haben ein anderes Mindset.

Jemand, der selbst glücklich ist mit sich und seinem Leben und ein freudvolles Leben lebt, der hat keinen Grund für Neid, Missgunst und all diese Dinge, mit denen man sich selbst am meisten verletzt.

Es wird Menschen geben, die dich nicht loben werden für deine Wege oder deine Vorhaben. In meinem Hörbuch beschreibe ich auch, wie das bei mir anfangs war und habe irgendwann die These aufgestellt, dass es 2 Sorten von Menschen gibt, die gegen dich schießen, wenn du etwas "anderes" startest:

Die erste Sorte sind die, die Angst haben um dich. Und das haben sie wirklich, denn sie möchten nicht, dass du dein Leben vergeigst. Das sind Eltern, Großeltern, deine engsten Leute. Sie wollen das Beste für dich und das Beste, was sie kennen, ist das, was sie bereits erlebt haben. Darum war es meinem Vater am liebsten, als ich zunächst ins Angestelltenverhältnis gegangen bin. Das war aus seiner Sicht das Beste für mich. Als ich mich dann für die Selbstständigkeit entschieden habe, hat ihm das große Sorgen bereitet. Er kennt das nicht und seine Tochter, auf die er immer aufpassen wollte, macht jetzt was Unbekanntes. Su verstehst? Es gibt die Menschen, die dich aufrichtig lieben und einfach Angst haben, dass DIR etwas passiert.

Die andere Sorte hat auch Angst. Sie hat Angst, dass IHNEN was passiert! Und zwar weil sich jetzt plötzlich was verändert, da du dich veränderst! Dein Mindset hat sich verändert, deine Taten werden sich verändern und deine Ergebnisse werden für sich sprechen. Das gefällt nicht jedem. Es war ja auch so bequem. Die guten alten Zeiten waren doch so schön! Du hast dich einfach entschieden weiter zugehen und da kommt nicht jeder mit. Die Menschen reagieren unterschiedlich auf dich, dennoch ist es wichtig, dass du weißt, dass das erstmal nichts mit dir zu tun hat! Jeder ist in einem Prozess! Dennoch - und bei allem Verständnis - brauchst du dir nicht alles gefallen zu lassen und entscheidest immer, wen du in dein Umfeld lässt. Achte auf ein Umfeld, was dich fördert.

Ob es sich um die erste Sorte oder um die zweite Sorte handelt, sagt dir übrigens dein Gefühl. Und je besser der Zugang zu dir selbst wird, umso klarer weißt du, wen du vor dir hast. Arbeite daran! Das ist wichtig für alle Bereiche, denn das ist das, was du eigentlich kannst! Es ist deine Superkraft, die du entdecken darfst oder an die du dich wieder erinnern darfst.

Ich möchte heute hier in diesem Podcast mehr über die erste Sorte sprechen. Das ist die viel wichtigere - auch wenn wir das im Trubel des Alltags vergessen. Oft ist es so, dass wir uns so sehr wünschen, dass unsere Eltern und engen Freunde direkt sagen: "Oh wie toll, dass du dich jetzt verändern möchtest. Deine Vorhaben sind so wundervoll und wir freuen uns, dich dabei zu unterstützen!". Die Erwartungshaltung unsererseits ist einfach so groß, dass wir nur enttäuscht werden können. Wie wäre es einmal nichts zu erwarten von deinen Liebsten? Wie wäre es, wenn du einfach garnicht um deren Meinung nach etwas, womit sie sich womöglich noch nie beschäftigt haben oder auskennen, einforderst?

Du erkennst vielleicht, dass es sich hier schlichtweg um Kommunikationsprobleme handelt. Sie wollen dir vielleicht sagen: "Sei vorsichtig! Mein ganzes Leben hab ich auf dich aufgepasst und jetzt machst du was, mit was ich mich nicht beschäftigt habe und weiß nicht, ob es gut ist. Manche Menschen haben eine schlechte Erfahrung damit gemacht. Das macht mir Sorgen!". Die Worte, die sie wählen, sind wahrscheinlich nicht exakt so, keine Frage.

Meine Empfehlung ist: Kommuniziere! Geh auf sie zu und sprich diese Themen an! "Ich weiß, ihr macht euch Sorgen. Ich würde mir auch Gedanken machen, wenn mein Kind etwas tut, was ich nicht zu 100% kenne und worüber es viele Meinungen gibt. Ich möchte Danke sagen dafür, denn es zeigt mir, wie wichtig ich euch bin!" Wahrscheinlich wird das ein sehr spannender Moment. Wenn du dich sicherer dabei fühlst, schreib es ihnen doch einfach.

Ich weiß, es ist eine sehr emotionale Sache, aber ich weiß aus meiner langen Erfahrung, was es bringt, wenn Menschen beginnen mit ihren Liebsten über das zu sprechen und das auszusprechen, was sie bewegt. Wir sind alle so schnell im Drama, regen uns auf über andere, fluchen und weinen. Aber was ist mit der anderen Seite?

Oft sagen mir die Leute, wenn ich ihnen das empfehle: "Das soll ich sagen? Das kann ich nicht! bei uns ist das nicht so!". Was ist nicht so? Ein liebevoller Umgang? Ist es denn nicht die Wahrheit? Wäre es nicht an der Zeit, dass mal einer damit beginnt?

Klar, es ist einfacher auf sein Recht zu plädieren und solche Sachen zu sagen wie: "Ich will doch nur eure Unterstützung, mehr nicht - stattdessen macht ihr mir alles schlecht!", und ein riesigen Ballon um die Sache zu machen, der alle für Tage aus einem friedvollen Leben herausreißt und schlaflose Nächte bereitet.

Geht es denn ums recht haben? Ich kenne so viele Menschen, die lieber recht haben, als sich eine Umarmung zu schenken, die alles sagt, was es zu sagen gibt. Ihr gehörte auch viel zu lange dazu.

Übrigens sind diese sinnlosen Auseinandersetzungen oft der Grund, warum manche Leute dann mit ihren Vorhaben aufhören bevor sie überhaupt angefangen haben! "Meine Eltern haben recht, ich sollte lieber Angestellte bleiben!", "Mein Mann möchte das nicht!", "Meine Bekannte kennt jemanden mit schlechten Erfahrungen!".

Ich kann dir versprechen, dass es in 99% der Fälle um fehlende Kommunikation geht. Und hier geht es nicht darum, wer dem anderen am meisten Feuer unterm Arsch macht, sondern einfach erstmal nur um Verständnis!

Die Eltern haben Angst, dass du den in ihren Augen so sicheren Job verlierst, der dir jeden Monat dein Geld bringt.

Dein Mann hat Angst, dass du dich von ihm entfernst. Du hast plötzlich andere Menschen um dich, die er nicht kennt, verbringst vielleicht nicht mehr jeden Abend neben ihm auf dem Sofa.

Die Bekannte deiner Freundin hat eine schlechte Erfahrung gemacht. Diene Freundin will dich warnen. Aber hey, ich kenne so viele Menschen, die schon mal schlechte Erfahrungen gemacht haben mit etwas, was ich super gut fand.

All diese Sachen sagen doch nichts über dich und deine Vorhaben aus, sondern nur etwas über die Einstellung oder die Gedanken und den Horizont/ die Limits deines Gegenüber!

Bevor du unsicher wirst, sprich mit Menschen, die das Leben führen, was du für gut heißt. Das kann alles sein und das kann auch jeder Mensch sein. Solche Leute nennt man Mentoren. Ich habe immer mit meinen erfolgreichen Uplines in meinem Business gesprochen und sehr wertvolle Ansichten bekommen, die mich gestärkt haben. In den meisten Fällen bzw. die meisten meiner Herausforderungen waren ihnen bereits aus eigener Erfahrung bekannt. Das hat mir sehr geholfen.

Generell gilt - und das ist glaube ich das wichtigste Learning in dieser Geschichte hier: Kommuniziere! Und dazu habe ich dir einen eichtigen Tipp:

Wenn du einen Menschen vor dir hast, finde immer seine positive Absicht! Wenn du die erkennst und das schaffst, bist du Meilen voraus. Frag dich, was dieser Mensch nun braucht, damit es ihm besser geht. Vertrauen? Anerkennung? Liebe? Zuversicht? Aufmerksamkeit? Mach doch einfach mal folgendes: Schenke dieser Person genau das und erkenne, was passiert. Recht haben und den Fehler oder die Schuld suchen sind out.

Mache dir Kommunikation zum Sport und schaue etwas mehr auf deinen Gegenüber, als auf dich.

Wenn du etwas neues startest und dich auf den Weg machst, ist das etwas, was deinen Horizont erweitert, dich wachsen lässt und dich prägt. Halte an deinen Träumen fest und gehe mutig, mit Neugier und Freude deinen Weg.

Wähle, was dich stärkt!

Viel Erfolg!

Deine Isabella


Hier geht's zur Website: https://fraunetzwerk.com/

Hier kommst du zum aktuell kostenfreien Hörbuch: https://fraunetzwerk.com/waehle-was-dich-staerkt-hoerbuch/

Hier geht's zum Erfolgscoaching: https://fraunetzwerk.com/erfolgscoaching-fuer-frauen/


Die Episode ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcast-Angebotes Frau Netzwerk mit Isabella Ligeti, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Frau Netzwerk mit Isabella Ligeti Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

isabella Ligeti

MP3 online hören: Dein Umfeld

Podcast Download - Folge Dein Umfeld online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Dein Umfeld MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: isabella Ligeti Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Frau Netzwerk mit Isabella Ligeti abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.